Marvin Sease – A Woman Would Rather Be Licked

Ein Mann der alten Schule ist er, Marvin Sease, er muss irgendetwas richtig machen, sonst könnte er sich nicht so lange im schnelllebigen Music Biz halten. Der 1946 in South Carolina geborene Künstler hat schon eine ganze Menge veröffentlicht.

Mit „A Woman Would Rather Be Licked“ ist er sich und seinem Lieblingsthema treu geblieben. Im Titelsong geht der Text dann auch weiter mit „Before You Do It With Your Walking Stick“. Er singt das mit einer souveränen Fröhlichkeit, die es einem leicht macht, ihm den Spaß daran abzukaufen. Überhaupt wirkt das Ganze sehr authentisch, was auf jeden Fall auch daran liegt, dass er die Trends einfach zu ignorieren scheint und wie bei den Alben davor sein Ding durchzieht. Und das von ganzem Herzen, mit ganzer Seele.

Soviel ‚Soul‘ haben (zu) wenige CDs aus dem Jahr 2001. Die Instrumentierung, die die Erfindung des Computers schlicht zu ignorieren scheint, trägt ihren Teil dazu bei, erklärt es aber nicht ganz. Vor allem die Stimme des Künstlers, kräftig, weich und schmeichelnd zugleich.

„A Woman Would Rather Be Licked“ bietet leider nur 10 Songs, die aber alle überzeugen. Rund die Hälfte der Tracks bewegen sich im Mid- und unteren Uptempo-Bereich; somit ist diese CD kein Album zum Kuscheln und dem was danach kommt, aber definitiv die richtige Wahl für davor.

Künstler: Marvin Sease | Album: A Woman Would Rather Be Licked | Label: Jive | VÖ: 7. Februar 2001

Über Oliver Springer 340 Artikel
Oliver Springer gehört neben Jörg Wachsmuth zu den Gründern von rap2soul. Er lernte Hörfunk ab 1994 bei JAM FM und moderierte dort fast 12 Jahre. Später war der ausgebildete PR-Berater er als Pro-Blogger tätig. Gemeinsam mit Wachsmuth entwickelte Springer den Digitalradiosender PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio, bei dem er seit 2018 den Nachmittag in der Drive Time moderiert.