2Pac – Better Dayz

Lebt er, oder lebt er nicht? Jedes Mal wenn ein neuer Longplayer von 2Pac auf den Markt kommt, wieder dieselbe Frage. Auch bei „Better Dayz“. Das neue 2Pac Album ist sogar ein Doppelalbum mit 30 Tracks geworden. Und wieder einmal hat seine Mutter Afeni Shakur sich mit Death Row Boss Suge Knight zusammen getan um mit ihrem toten Sohn Geld zu verdienen. Das ist dann auch der Kritikpunkt am Album: Afeni Shakur macht Kohle mit ihrem 1996 ums Leben gekommenen Sohn.

Scheinbar muss 2Pac also kurz vor seinem Tod Tage und Nächte im Studio verbracht haben und unzählige von Demos eingespielt haben, deren Vorrat fast unendlich groß ist. Auch das Album „Better Dayz“ klingt modern, kaum zu glauben, das die Lyrics von Tupac Amaru Shakur bereits aus der Mitte des vergangenen Jahrzehnts stammen, aus der Makavelli Zeit. Von den 30 Tracks sind immerhin 20 bisher unveröffentlicht und die anderen meist geremixt.

Das Album der Rap-Ikone ist für manchen Hardcore-Fan sicher zu seicht, ob das die Musik ist, die 2Pac heute machen würde, können wir nicht mehr erfahren, sicher ist nur: Für die Charts stimmt die Mischung.

Auch bei „Better Dayz “ kommen wieder zahlreiche Gäste zum Zuge: Trick Daddy, Jazze Pha, Outlawz, Nas, Anthony Hamilton, Tyrese, Mr. Biggs, Mya;

Die Single „Thugs Mansion“ hat die Charts bereits gerockt mit den Tracks „My Block (Remix)“, „Still Ballin“ und „Never Call U Bitch Again“ können wir davon ausgehen, das eigentlich noch mehr geht in den Charts.

Und das Booklet verkündigt uns große Freud, den bis Herbst 2004 werden wir immer neues über das Leben von 2Pac erfahren. Bleibt zu hoffen, dass die Tupac Shakur Foundation und das Tupac Amaru Shakur Center For The Arts (TASCA) tatsächlich in 2003 ihre Arbeit aufnehmen. Das geplante 2Pac Museum wird sicher ein Wallfahrtsort für die Fans und nicht nur die, den 2Pac Lyrik wird in den USA inzwischen auch an der Uni gelehrt.

Zurück zu „Better Dayz“. Ja! – Der Weg zum Plattendealer, ein Gang der sich wiederum lohnt, das Album ist gelungen und gehört in die Sammlung. Wie, der Weg ist zu weit, dann bestellt doch „Better Dayz“ hier gleich online.


Künstler: 2Pac | Album: Better Dayz | Label: Amaru / Jive | VÖ: 2. Dezember 2002

Über Jörg Wachsmuth 804 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.