DMX – Cradle 2 The Grave (dt. Born2Die) (Soundtrack)

DMX in drei Rollen: im Film, als Chef von Bloodline Records, als Produzent. Und mit drei Beiträgen zum Soundtrack. Der (in Deutschland so nicht absehbare) kommerzielle Erfolg von „8 Mile“ könnte sich wiederholen, denn die 19 Tracks sind denen aus dem Haus Shady Records durchaus ebenbürtig.

Teilnehmende Künstler haben schon bei Eminem’s Blockbuster mitgemischt. Alte Bekannte wie Eminem höchst selbst, 50 Cent und Obie Trice haben Tracks abgegeben, die erste Wahl sind. Auf den hinteren Rillen der LP werden – wie üblich – Newcomer platziert. Die zweite Garnitur von Bloodline Records jedenfalls ist reif für die erste Reihe. Falls der Film in die hiesigen Kinos kommen sollte, dürfte bald „More Music from …“ auf dem Plan stehen.

Kleine Anekdote noch: DMX will die Single „X Gon‘ Give It To Ya“ nebst Musikvideo in weniger als zwei Stunden geschrieben haben. Wer’s glaubt …

Künstler: DMX | Album: Cradle 2 The Grave | Label: DefJam | VÖ: 24. Februar 2003

Über Torsten Fuchs 517 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".

1 Trackback / Pingback

  1. CD-Kritik / Review: "Undisputed" von DMX | neues Album Vorstellung / Besprechung | MP3 / CD | Hip Hop / Rap | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.