Motion Man – Clearing The Field

Ganz persönlich und subjektiv bewertet: das beste Hip-Hop Album 2002. So eine angenehme Überraschung hat’s aus meiner Sicht lange nicht gegeben. Was Motion Man mit seinem Produzenten KutMasta Kurt auf „Clearing The Field“ abgeliefert hat, bringt mir den Glauben an Hip-Hop zurück.

Nichts gegen poppigen Hip-Hop, der kann auch Spaß machen, aber manchmal muss es einfach mehr sein, so wie bei Motion Man’s Album. Kräftige Beats ohne Spielereien und das in gehobenem Midtempo schaffen die Grundlage. Oder den Hintergrund, denn die Stimme des Motion Man steht immer klar im Vordergrund und lässt keine Sekunde Zweifel an dessen Skills aufkommen.

Was die Gäste angeht, kann sich das Aufgebot sehen lassen: E-40, Biz Markie, Kool Keith, Planet Asia…das sagt einem auch etwas, wenn man nicht der größte Underground Fan ist. Dazu kommen dann noch LC und Noggin Nodders.

Soundtricksereien sucht man hier vergebens – alles straight! „Clearing The Field“ überzeugt durch seine Kraft, klingt ein wenig aggressiv und ein wenig wie von früher. Das ist kein Nachteil.

Künstler: Motion Man | Album: Clearing The Field | Label: Threshold Recordings | VÖ: 7. Oktober 2002

Über Oliver Springer 340 Artikel
Oliver Springer gehört neben Jörg Wachsmuth zu den Gründern von rap2soul. Er lernte Hörfunk ab 1994 bei JAM FM und moderierte dort fast 12 Jahre. Später war der ausgebildete PR-Berater er als Pro-Blogger tätig. Gemeinsam mit Wachsmuth entwickelte Springer den Digitalradiosender PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio, bei dem er seit 2018 den Nachmittag in der Drive Time moderiert.