Ms. Jade – Girl Interrupted

Timbaland! Das ist sicher einer der ersten Gedanken, die einem beim Reinhören in „Girl Interrupted“, dem Debüt-Album von Ms Jade kommt. Es gibt zwar auch einen Track, den die Neptunes produziert haben auf dem Album und einen von Dan & Jay von the Beat Brokers, aber insgesamt ist es einfach eine Timbaland-Produktion, was auch nicht verwundert, ist die CD doch auch bei seinem eigenen Label Beat Club veröffentlicht worden.

Ms. Jade hat’s drauf, ohne Frage, aber das Album profitiert auch ganz klar von den Gästen: Nelly Furtado, Nesh, Jay-Z, Nate Dogg, Lil‘ Mo, Missy Elliott und natürlich der Macher Timbaland. „Girl Interrupted“ ist kein Album, um es nebenbei zu hören, dafür ist es einfach zu wild, zu anstrengend, wenn man so will, oder es ist einfach zu mitreißend. Es bringt den richtigen Sound, um sich in Stimmung zu bringen für eine Party oder etwas in der Art. Wer nur eine Soundkulisse für den Hintergrund sucht, ist bei Ms Jade definitiv falsch.

Beim ersten Hören kommt die Begeisterung vielleicht noch nicht auf, dafür muss man manche Tracks wirklich ein zweites oder drittes Mal hören, denn entsprechend der Komplexität des Sounds muss man sich teilweise wirklich Stück für Stück oder Beat für Beat hineinhören. Ein weiteres Meisterstück aus dem Hause Timbaland!

Künstler: Ms Jade | Album: Girl Interrupted | Label: Beat Club | VÖ: 19. November 2002

Über Oliver Springer 340 Artikel
Oliver Springer gehört neben Jörg Wachsmuth zu den Gründern von rap2soul. Er lernte Hörfunk ab 1994 bei JAM FM und moderierte dort fast 12 Jahre. Später war der ausgebildete PR-Berater er als Pro-Blogger tätig. Gemeinsam mit Wachsmuth entwickelte Springer den Digitalradiosender PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio, bei dem er seit 2018 den Nachmittag in der Drive Time moderiert.