The Source Awards vergeben – Nelly, 50 Cent und Lil‘ Kim stauben ab

Jetzt wurden sie in der Nacht zu Dienstag verliehen, die diesjährigen „THE SOURCE“-Hip-Hop Awards. Austragungsort der Verleihung war Miami. Ganz vorn dabei Hip-Hopper 50 Cent, sein Album „Get Rich Or Die Tryin'“ wurde zum besten Album des Jahres, die beste Solo-Single wurde „In The Club“. Lil‘ Jon and The East Side Boyz bekamen die Best Band Award. Die Preise als beste Rap-Musiker des Jahres erhielten Nelly und Queen-Bitch Lil‘ Kim. Die Source Awards werden seit 1991 verliehen. Insgesamt wurden 22 Kategorien bedacht.

  • Die Gewinner im Überblick: Album of the Year: 50 Cent, Get Rich or Die Tryin‘
  • Artist of the Year – Male: Nelly
  • Artist of the Year – Female: Lil‘ Kim
  • Artist of the Year – Group: Lil‘ Jon and the East Side Boyz
  • Single of the Year – Male: 50 Cent, „In Da Club“
  • Single of the Year – Group: Clipse, „Grindin'“
  • Single of the Year – Collaboration: Bone Crusher featuring TI and Killer Mike, „Never Scared“
  • R&B/Rap Collaboration of the Year: Ja Rule featuring Bobby Brown, „Thug Lovin'“
  • Video of the Year: Lil‘ Jon and the East Side Boyz feat. Mystikal and Krayzie Bone, „I Don’t Give A F***“
  • Producer of the Year: The Neptunes
  • Dancehall Reggae Album of the Year: Sean Paul, Dutty Rock
  • International Album of the Year: K-Os, Exit

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.