Tower Of Power – Oakland Zone

Die fünfjährige Funk- bzw. F-A-N-K-Stille bei Tower Of Power ist beendet und Album Nr. 21 liegt vor. Der funkige Zehnerpack um Emilio Castillo ist eben schon seit Jahrzehnten im Blasmusikgeschäft und schert sich nicht um musikalische Entwicklungen.

Das bedeutet: druckvoll geblasenen Jazzfunk besten Jahrgangs, wie er vor 25 Jahren auf Vinyl gepresst wurde. Die Kapelle vermeidet dadurch, dem Zeitgeist hinterher zu laufen und sich bei der Suche nach jüngeren Zielgruppen ins Aus zu katapultieren. Andererseits bedeutet das gute Dutzend Songs Stillstand, wenn auch auf einem hohen Level.

TOP sind noch Musiker/Künstler alten Typus, die ihre Klaviatur beherrschen und ein sich blind verstehendes Bandkollektiv bilden. Einen synthetischen Bläsersatz oder gar ein Sample zu verwenden wäre wohl der Bruch des Treueschwurs. Auch wenn die Uhr stehen geblieben ist, sind TOP so was von funky, dass es ein Genuss ist, mit ihnen zu grooven.

Künstler: Tower Of Power | Album: Oakland Zone | Label: Or Music/SPV | VÖ: 25. April 2003

Über Torsten Fuchs 525 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".