Aaliyah – Aaliyah – Edition 2004

Sie wäre im Januar 25 Jahre alt geworden: Aaliyah. Pünktlich zu diesem Ereignis hat Edel-Records zwei ihrer Alben in einer Edition 2004 wieder auf den Markt gebracht. Das Album „Aaliyah“ sollte 2001 der ganz große Durchbruch für Aaliyah werden. Nachdem sie mit „Romeo Must Die“ in das Filmbiz geschaut hatte, blickte sie wieder auf die Musik.

Das Ergebnis war ein Ausnahmealbum. Aaliyah stand kurz vor dem Durchbruch, als sie bei einem Flugzeugabsturz nach den Dreharbeiten für das Video zu „Rock The Boat“ verstarb.

Auf dem Album finden sich neben „Rock The Boat“ auch „We Need A Resolution“, „Loose Rap“, der Knaller „More Than A Woman“, „I Care 4 U“, „I Can Be“ und „Try Again“.

Die Edition 2004 wurde um drei Bonustracks erweitert “Miss You“, „Don´t Know What To Tell Ya“ und „Erica Kane“. Auch das Cover wurde von Rot in einen Platinstich verwandelt.

Meine persönliche Meinung: Aaliyah gehört ins CD-Regal. Solltet ihr aus unerklärlichen Gründen immer noch nicht das „Aaliyah“-Album euer eigen nennen, dann wird es höchste Zeit.

Künstler: Aaliyah | Album: Aaliyah – Edition 2004 | Label: Blackground | VÖ: 23. Februar 2004

Über Jörg Wachsmuth 785 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

1 Trackback / Pingback

  1. JoJo geht auf Europa-Tournée | Zwei Stopps in Deutschland | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.