Moses Pelham – Zwischen Mönchskopfskäse und Hamburg… (rap2soul-Interview)

Rapper Moses P meldet sich nach 6 Jahren mit einem neuen Album und ausgeschrieben Namen zurück. Hier ist Moses Pelham. Das rap2soul-Interview führte Andreas Kolbe. Jörg Wachsmuth über einen schönen Tag und den zweiten Teil des geteilten Leids.

Moses Pelham
Moses Pelham

„Da haben wir großes Glück gehabt, die hätten ja auch auf die Idee kommen können…“, nein wir haben Moses Pelham nicht mit dem Auto von Berlin nach Frankfurt/M und weiter nach Hamburg geschickt, wir haben ihn direkt in Berlin getroffen. Das in unserem Stammlokal in Charlottenburg. Salat mit Mönchskopfkäse als Speise, das Mikrofon ausgerichtet um den Veteran des Deutschen Hip-Hop auszuquetschen.

Gerade hat Moses Pelham mit „Ein schöner Tag“ seine neue Single in die Läden gebracht, Vorbote des Albums „Geteiltes Leid II“. Der Frankfurter aus dem legendären Stadtteil Rödelheim ist mit seinem Label 3p einer der einflussreichsten Männer der deutschen Hip-Hop und R&B- Szene. Radio hört der Rapper kaum und sagt, „wenn ich das Gefühl hätte das jemand sich die Mühe macht mir Stücke vorzustellen, die ihm am Herzen liegen, dann würde ich Spaß haben Radio zu hören, aber wir hören Musik im Radio die niemand am Herzen liegt.“ Das Interview fängt schon mit einer Beschwerde an, bemerkt Moses. Verspricht aber, wenn er seine eigene Radioshow hätte, es würden nur Stücke laufen, die dope sind, frei nach dem Motto „Zieh dir das rein Alter.“

Seit dem letzten Album „Geteiltes Leid“ sind inzwischen 6 Jahre vergangen, was war los mit Moses Pelham? Es wurde gemunkelt „Er rappt nicht mehr“, was ist inzwischen passiert? „Ich hab irgendwann Cassandra kennen gelernt. Dann stellte ich fest, ich schreib Gesangstitel, die werden von der Sängerin meiner Band dargeboten. Ich drücke mich aus ohne zu rappen. Das war wie ein neues Spielzeug. Entdecke die Möglichkeiten. Beim Sabrina Setlur Album war dann alles zu spät. Ich wusste einfach jetzt muss ich ein Album machen. Hatte noch Beats, die ich ein bisschen zurückgehalten habe. In der letzten Phase sind dann viele Stücke entstanden, das hat sehr viel Spaß gemacht.“

Bei Glashaus konnte man Moses Pelham im Background-Chor als Sänger erleben, bei der neuen Single wieder, warum? „Wenn ich das Zeug schreib für Glashaus, dann sing ich das auch, unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Die Melodie von ein schöner Tag krieg ich auch noch hin. Ich habe mit großartigen Sängern gearbeitet, es wäre eine Unverschämtheit zu sagen, das kann ich auch. Ganz normaler Gesang, wie ihn jedes Kind hat, da kann man nichts falsch machen, den mache ich wie bei ´Ein schöner Tag´ selber.“

Kurze Pause, der Feldsalat mit Mönchskopfkäse war serviert.

Moses Pelham & Andreas Kolbe im rap2soul-Interview (Foto: Andreas Kolbe)
Moses Pelham & Andreas Kolbe im rap2soul-Interview (Foto: Andreas Kolbe)

„Es ging mir gar nicht darum einen schönen Tag zu besingen, es geht mehr um Haltung, es gibt Tage an den man merkt, wie gesegnet man ist, es gibt so viele Dinge wo man sagt das ist doch schön,“ spricht der Meister über seinen neuen Song und klärt uns auf, was er in seinem Video zeigt,“ ich zeig was ich an meinem Leben lebenswert finde. Ich freu mich wenn sie lächeln. Fußballabende an einem Samstag, Menschen um mich zu haben macht mir Freude.“ Einen großen Teil des Videos hat Moses Pelham dabei selber gedreht.

In den letzten Jahren haben sich Martin Hass und er produktionstechnisch verändert, ihre Vorstellung von Sound, ihre handwerklichen Fähigkeiten beim Schreiben von Texten. Aber vor allem hat sich ihr Blick auf die Welt verändert.

„Mein Weltbild, das zeigt auch ´Ein schöner Tag´ geht jetzt mehr Richtung Dankbarkeit. Ich mache mir bewusst was ich will, nicht was ich nicht will.“ Kann man den Moses Pelham „Ein schöner Tag“ mit Ice Cube´s „Good Day“ vergleichen? „Nein überhaupt nicht, weil Ice Cube sagt was sonst an Scheiße passiert ist und heute nicht, ich versuch es von der anderen Seite, konstruktiver, wenn das scheiße ist, können wir etwas tun. Wie wäre es gut? – Würden wir im Nächsten unsere Brüder erkennen, dann würde vieles anders laufen, ich versuche es jetzt in meinem Leben. Ich habe meine Grundhaltung geändert.“

Geteiltes Leid II ist also eine Art Übergang, Moses schreibt und rappt, was ihn im Moment beschäftigt. Dabei arbeitet er auch mit dem Berliner Kool Savas zusammen, der auf einem Song gemeinsam mit Illmatic gefeatuert wird.

Mit seinen 33 Jahren wirkt Moses Pelham doch ein wenig wie ein Rapveteran, aber „es gibt Sachen, die man mit 22 nicht so empfindet und deswegen nicht sagen würde“, sagt er über seine Kollegen und sieht einiges an Parallelen.

Moses Pelham (Foto: Andreas Kolbe)
Moses Pelham (Foto: Andreas Kolbe)

Bis 18 hat er gerappt um zu sagen ich bin da, ich bin geil. Mit 20 kam die Erkenntnis, das es Details gibt mit denen man sich beschäftigen kann. Es folgte die Auseinandersetzung mit der eigenen Situation.

Wird es denn mal ein Wiederhören mit dem Rödelheim Hartreim Projekt geben? „Nein, mit Thomas, meinem Backup MC, hab ich nichts mehr zu tun, ich wohne nicht mehr in Rödelheim, und das Projekt war von Anfang an nur auf 2 CDs ausgelegt.“

Es gibt viel Musik, die einen beeinflussen kann, es gibt handwerklich gute Musik, bei der man etwas lernen kann und auf das eine oder andere Sample greift man selber wieder zu. Hat Moses Pelham Vorbilder? „Um einzelne Leute zu nennen, Rakim ist der genialste MC aller Zeiten, Jay krassester Hip-Hop Produzent, Quincy Jones ist weit vorne, Prince finde ich großartig, Biggie fand ich großartig, aber es gab immer auch Sachen die ich nicht mochte, deswegen muss ich das auf einzelne Stücke beziehen.“

Was sagt Moses Pelham zu:

Eminem: Genie

Will Smith: Interessante Karriere. Ich habe die erste Jazzy Jeff gepumpt bis zum umfallen, die hälfte die was über MIB sagen, haben nicht mal an Rap gedacht, als der schon gerappt hat. Als Schauspieler klasse, wenn Men in Black im Radio läuft habe bestimmt nicht weggeschaltet.

Sido: sage ich nichts zu, kenn die Platte nicht. Ich versteh warum „mein Block“ ein Hit ist, aber inhaltlich ist es mir fremd.

Stefan Raab: ich hab tv-total schon mal gesehen.

Hauptspeise: „Kleine Portion, hättest sehen sollen, was ich heute Mittag gegessen habe“, sagte Andreas Kolbe, griff zur Gabel und stach zu.


Autor: Jörg Wachsmuth
Interview: Andreas Kolbe
Fotos: Andreas Kolbe


Wir danken Moses, Alex und Melanie von 3p, die uns das Interview ermöglicht haben. Dank auch an Andreas Kolbe, der kurzfristig eingesprungen ist, weil Jörg meinte nach Frankfurt/M fahren zu müssen. „Hätt er ja da mit Moses Pelham…“

Über Jörg Wachsmuth 784 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

11 Trackbacks / Pingbacks

  1. Single Sabrina Setlur sucht Traummann - Auftritt in TV-Show “Die Promi-Singles” | rap2soul
  2. Moses Pelham sprengt Facebook | rap2soul
  3. "Tanz" - Cassandra Steen im rap2soul-Interview| über das Video, das Album "Mir so nah", Männer, Prince, Berlin, Glashaus, Lena, Raab... | rap2soul
  4. X Factor: Ein alter Bekannter von Sarah Connor, eine Weltpremiere, Standing Ovations und ein Beatboxer! | VOX | TV-Tipp So, 02.09.2012 | rap2soul
  5. Geteiltes Leid 3 – Moses Pelham bringt neues Album im November | rap2soul
  6. CD-Kritik / Review: "Gespaltene Persönlichkeit" von XAVAS (Kool Savas & Xavier Naidoo) | neues Album Vorstellung / Besprechung | MP3 / CD / Vinyl | Deutscher Soul / R&B / Hip Hop / Rap | rap2soul
  7. rap2soul präsentiert Moses Pelham & Band “Geteiltes Land” Tour 2013 | rap2soul
  8. CD-Kritik / Review: "Geteiltes Leid 3" von Moses Pelham | neues Album Vorstellung / Besprechung | MP3 / CD / Vinyl | Deutscher Hip Hop / Rap | Album des Monats November 2012 | rap2soul
  9. Tickets für Moses Pelham Geteiltes Leid 3 Tour gewinnen | rap2soul
  10. Moses Pelham rockt Berlin | rap2soul
  11. Moses Pelham - Das "Geteilte Leid 3" Tour-Interview / Im Gespräch mit rap2soul-Chefredakteur Jörg Wachsmuth in Berlin | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.