Rick James friedlich entschlafen

Rick James ist tot. Der Funk-Sänger starb am Freitag, den 6. August 2004 im Alter von 56 Jahren in seinem Haus in Los Angeles im Schlaf. James größter ist der Song „Super Freak“ aus dem Jahr 1981. Der Sänger war 1965 an der Seite von Neil Young mit der Band Mynah Birds ins Musikbiz eingestiegen. Sein Kollege Little Richard würdigte bereits am Freitag Rick James, der vielen Musiker mit seinen Songs ein Vorbild war. Es sein ein natürlicher Tod gewesen, teilte die Polizei mit. Bereits 1998 hatte Rick James bei einem Konzert einen Schlaganfall erlitten. Für 2005 war ein Comeback geplant und die Veröffentlichung seiner Memoiren geplant. Rick James war mehrfach in Skandale verwickelt, gestand in den 90ern seine langjährige Drogensucht. Rick James hinterlässt drei Kinder, darunter die angehende Rapperin Ty.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.