Gang Starr presents Big Shug – Who’s Hard?

Wozu werden Stiftungen gegründet? Um Steuern zu sparen und gleichzeitig gemeinnützige Projekte zu fördern. Im Fall Gang Starr ist damit der Freundeskreis von Guru und Primo gemeint; die Homies, die mit den beiden abhängen und auf Tour gehen. Sidekicks, die gute Kumpels und im Sound verwandt sind. Überraschungen meist ausgeschlossen – auch Big Shug bekam für seine LP Beats auf den massigen Leib geschneidert, die jedes Gang Starr-Album hätten (ver)zieren können.

„Do Ya“ – der beste Track des mit 20 Stücken vollgestopften Albums – belegt das eindrucksvoll: Da wundert sich der Kenner zwar unweigerlich, dass die Stimme von Rapper Guru nicht zu hören ist. Aber er wird ihn auch nicht vermissen, denn weit ist Big Shug nicht von Guru entfernt (Guru tritt auch als Gast in „Counter Punch“ auf).

Für den anderen Teil der Beats ist The Alchemist zuständig, der zuletzt mit dem Hammertrack „Hold You Down“ für Aufsehen gesorgt hat. Big Shug versorgt also alle mit gewohnter Kost, die auf Sound Marke Gang Starr stehen. Die starke Gang Starr Foundation im Rücken sorgt dafür, dass der MC mit der Statur eines Footballspielers auf der Linie bleibt, die die Gründungsväter der Stiftung vorgezeichnet haben.

Künstler: Gang Starr presents Big Shug | Album: Who’s Hard? | Label: Sure Shot Rec. | VÖ: 7. Oktober 2005

Über Torsten Fuchs 522 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".