Midnight Star – 15th Avenue

In den meisten Biographien reicht die Bandgeschichte allenfalls bis in die 90er Jahre hinein, oft endet sie auch früher. Dabei sind Midnight Star nicht Geschichte, sondern eine aktive Band, die mit „15th Avenue“ Ende 2002 ein ausgesprochen solides Soul-Album veröffentlicht hat. Gemerkt hat es kaum jemand, auch die meisten Fans von früher nicht.

Das ist schade, weil sie mit „15th Avenue“ eine Kombination aus alter und neuer Schule vorlegen, der ihre eigene Tradition berücksichtigt, dabei aber nicht rückwärtsgewandt erscheint, sondern als Album des „neuen Millenniums“.

Ähnlich wie die Temptations und die O’Jays mit ihren neuen Alben liefern auch Midnight Star einen zeitlosen, sehr erwachsenen Sound ohne unnötige Schnörkel. Begeistern können sie damit wohl nur echte Soul-Fans – für die große Gruppe an Menschen, die ihren Musikgeschmack mit „alles, was so im Radio läuft“ klassifiziert, ist diese CD definitiv die falsche Wahl. Diese Musik läuft normalerweise auch nicht im Radio.

Im Gedächtnis sind uns aus früheren Zeiten wohl meist Stücke wie „Operator“, „Snake in The Grass“, „Don’t Rock The Boat“, „Midas Touch“ und „Wet My Whistle“, doch die Band hatte auch früher schon sehr schöne ruhige Stücke, auf „15th Avenue“ überwiegen diese sogar. In den ganz schnellen Bereich wagen sie sich leider auch nicht mehr vor. Mit „VIP“ und „I Like (When You Dance With Me)“ beweisen sie dagegen, wie kraftvoll Midtempo-Grooves wirken können. Ihren Titelsong „15th Avenue“ können wir auf dieser CD doppelt genießen, denn als zweite Version offerieren sie einen „Old School Mix“, bei dem die Beats stärker im Vordergrund klatschen. Das mit der alten Schule passt hier insofern sehr gut, als Midnight Star tatsächlich in der Originalbesetzung diesen Longplayer aufgenommen haben, hier wird nicht nur der Name wiederbelebt!

Aus dem Intro hätten Midnight Star mal einen kompletten Song machen sollen, denn hier zeigen sie am besten, wie gut sie die Synthese aus klassischem und aktuellem Sound beherrschen; beim ersten „richtigen“ Song „Luv 2 Get 2 Know You“ lassen sie das auch noch ordentlich durchscheinen.

FAZIT: „15th Avenue“ bietet anspruchsvollen Soul mit Biss und für wirklich entspannte Stunden und das in hervorragender Qualität.

Künstler: Midnight Star | Album: 15th Avenue | Label: Reel Star | VÖ: 9. November 2002

1 Trackback / Pingback

  1. Gewinnt VIP-Tickets für das 4. Soulfood-Festival in Bremerhaven, live Midnight Star, Cool Million, u.v.a. | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.