Various Artists – Battle Of The Year 2004

Der Soundtrack zum Breakdance-Event, der in diesem Jahr seine 15. Auflage erlebte! Gebreakt wird also immer noch, wenn auch nicht mehr mit weißen Handschuhen (wie zu Zeiten, als der Autor selbst in zuckenden Bewegungen über den Floor ruckte) – auch die Sounds haben sich geändert.

Die 15 von Matthias Kretschmer aus Dessau ausgesuchten Stücke lassen sich aber alle auf ihre Essenzen aus den frühen Battle-Zeiten der 80er reduzieren. Der Chef des Labels Dominance Records zeigt eine große Bandbreite an breaktauglichem Material auf. Das geht bis hin zu House-Einflüssen, die das Leipziger Produzentengenie Opossum geschickt in seinem Gastbeitrag „The Groove“ verfrühstückt hat.

Fraglich erscheint nur, warum das in kopierter Neptunes-Machart gefertigte Stück von Barry Künzel als Opener so hoch gehangen wird. Denn an die vorderste Front hätte zweifelsfrei die Dominance Crushing Crew gehört. Das hauseigene Projekt der Labelmacher zelebriert mit „We Rock For You“ Electro Funk, wie er nach der Electric Beat Crew hierzulande niemandem mehr gelang.

In knapp fünf Minuten pflegt die Dessauer Crew nicht nur das Erbe von Cybotron, Hashim, The Egyptian Lover und Midnight Star. Sie sorgt dafür, dass dieser Sound auch im 15. Jahr des BOTY noch eine Berechtigung hat. Ein Verdienst, der nicht hoch genug geschätzt werden kann.

Künstler: Various Artists | Album: Battle Of The Year 2004 | Label: Dominance Records/Al!ve | VÖ: 29. November 2004

Über Torsten Fuchs 514 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".

1 Trackback / Pingback

  1. Various Artists „Battle Of The Year 2013 The Soundtrack“ | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.