Beyoncé – B’DAY

Das nenne ich ein nettes Geschenk. Vor allem beschenkt sich Beyoncé Knowles zu ihrem 25. Geburtstag am 4. September einfach mal selber. Das Album B’Day erreicht den Handel pünktlich zum Festtag. Nachdem wir sie schon in sexy Posen und sexy Outfit im Video zu „Déjà Vu“ bewundern durften. Was für ein Video, da stört auch Dauerfreund Jay-Z nicht, der den Song upgegradet hat.

Nur einigen Fanclubs wird wohl ihr Lieblingsstar langsam zu attraktiv, Boykottaufrufe wegen gezeigter Weiblichkeit erreichten die rap2soul-Redaktion. Gut, zurück zur Sache. Song klasse, Beyoncé macht in erster Linie Party auf ihrem Album, bedankt sich bei Jay-Z, der das werk zweimal upgegradet hat. Einmal, hatten wir gerade und zum zweiten bei „Upgrade U“. Die kommende Single eine Pflichtsache „Ring The Alarm“, was fehlt ist ein richtiger Geburtstagssong, den gab es wohl schon auf einem der Destiny´s Child Alben.

Jetzt dürfte der Plattenkenner sagen: Oki, Beyoncé, Cover und Booklet sind was fürs Auge, aber meine Ohren kommen bei 10 Songs und einem Bonustrack doch etwas zu kurz. Halt, den Bonus schon gehört? Bun B und Slim Thug sind beim Bonus Track mit am Start, die einzigen Gäste neben Freund Jay-Z, erstaunlich, bei diesem Album ist also viel Beyoncé. Der Bonusbereich. Jetzt könnten wir sagen „Check On It“, nur ein Song…aber danach geht es noch mal locker 12 Minuten weiter, also deutlich mehr als ein Song. Insgesamt folgt eine Viertel Stunde Musik, nach dem Ende des 10 Tracks, das ist ordentlich.

Was haben wir getan? Beim ersten hören es nicht gemerkt, da aber Beyoncé mit ihrem Album B-Day zu den Dauerbrennern zählt, hier der heiße Tipp: Album kaufen, liebe R&B-Freunde. Vielleicht, wenn es gerade anliegt, B-Day zum Geburtstag schenken lassen.

Im Internet findet ihr unter www.beyonce.de ihre Seite.

Künstler: Beyoncé | Album: B’DAY | Label: Columbia / Sony Urban | VÖ: 1. September 2006

Über Jörg Wachsmuth 787 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

1 Trackback / Pingback

  1. Beyoncé – I Am… Sasha Fierce / CD-Review, Album-Besprechung, Longplayer Kritik (Doppel-CD) | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.