Isaac Hayes verlässt „South Park“

Soulstar Isaac Hayes hat überraschend seinen Job als Synchronsprecher bei der US-Zeichentrickserie „South Park“ gekündigt. Nach dpa-Angaben hielt er den Produzenten vor, sie würden sich „unangemessen“ über Religion und Glaubensfragen lustig machen. In der bissigen Satireserie wurden einige prominente Scientologen wie Tom Cruise durch den Kakao gezogen. Hayes, selber Scientology-Anhänger, prangerte allgemein eine „wachsende Gefühllosigkeit gegenüber spirituellen Anschauungen“ an.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.