Sido Album „Maske“ bleibt auf Index

Nach einem Urteil des Verwaltungsgerichts Köln bleibt das Album „Maske“ des Berliner Rapper Sido auf dem Index. Grund, der Titel „Schönes Wochenende“ stellt Drogen als Alltäglich und Normal dar. Das Album darf nun nicht mehr an Jugendliche verkauft werden. Mit dem Urteil wird die Entscheidung der Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien in Bonn bestätigt. Das Label Aggro Berlin hatte im November geklagt. Sido argumentierte, der Song „Endlich Wochenende“ sei ironisch gemeint und ein Anti-Drogen-Song. Die Richter folgten der Auffassung nicht. Das Urteil bestätigt die Beurteilung der Bundesprüfstelle aus dem September 2005. Dort wurde bemängelt, der Song verherrliche und verharmlose den Drogenkonsum. Gegen das Urteil kann noch Berufung eingelegt werden.

1 Trackback / Pingback

  1. Echte Blutzbrüdaz – Das Interview zum Film mit Sido und B-Tight | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.