Clipse – Hell Hath No Fury

Immer wieder besteht die Gefahr ein so genannter One-Hit-Wonder zu werden. The Clipse haben sich davor geschützt. Ihr neues Album „Hell Hath No Fury“ dürfte alle Gefahren in diese Richtung vernichten. Das von der Kritik hoch gelobte Debütalbum, dem 2002 erschienenen, US-Platin-Album „Lord Willin’“ hat seinen würdigen Nachfolger gefunden.Die beiden aus Virginia stammenden Brüder und Rapper Malice (Gene Thornton) und Pusha T (Terrence Thornton) präsentieren wieder Hip-Hop von feinsten. Auch diesmal mit Unterstützung von Star-Produzent Pharrell Williams von den Neptunes. Immerhin kennt man sich seit 193, kein Wunder also das Williams auch Mentor von The Clipse ist. Bei dem Song „Ridin’ Around Shinin’“, der eine Ode an das Leben in Saus und Braus ist, kommt ein magischer Harfensound zum Einsatz.

Bei dem Song „Studyin’ Y’all” stellt Pusha schließlich die Frage: “What’s all this talk of the sophomore jinx?” Was ist das? – Sophomore Jinx: Das v.a. im Sport auftretende Phänomen, dass ein junger Athlet nach einer ersten überragenden Saison fast zwangsläufig im folgenden Jahr in ein Leistungsloch abstürzt. – Danke! Das neue Album haben sie „Hell Hath No Fury“ genannt, weil es eine Fortsetzung von „Lord Willin’“ ist. Was sie damit sagen wollen ist: „Es gibt nichts Teuflischeres als dieses Album.

„Wir waren nie besorgt, ob wir an den Erfolg von ‚Grindin’ anknüpfen können“, sagt Pusha abschließend. „Das war nie das Kriterium. Es geht uns ausschließlich darum, anders zu sein. So lange man etwas anderes macht als das, was man um sich herum hört, geht man seinen eigenen Weg. Das ist alles, was wir wollen.“ Es ist gelungen.

Künstler: Clipse | Album: Hell Hath No Fury | Label: Sony BMG / Zomba / Jive | VÖ: 12. Januar 2007

Über Jörg Wachsmuth 817 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.