Donnie – The Daily News

Wenn in wenigen Monaten Bilanz über das Souljahr 07 gezogen wird, dann muss das Album des Musikers aus Atlanta zu den Jahrgangsbesten gezählt werden. Vom Anfang bis zum Schluss voller Groove und dazu sinnvollendet. Denn der Sänger, für den zweifelsohne Stevie Wonder stilbildend war, hat mehr im Kopf als Sex(-) und Liebe(slieder).

So wichtig das Thema Nummer Eins im Genre auch ist – Donnie schreckt vor Sujets wie Pädophilie nicht zurück („China Doll“) und thematisiert den Arzneimittelmissbrauch („Over-The-Counter Culture“). Ernste Inhalte wie Selbstmordgefährdung („Suicide“) und der verheerende Hurrikan Katrina („Impatient People“) werden nicht balladesk, sondern unter Volldampf transportiert. Den nötigen Treibstoff liefern Musiker von Earth, Wind & Fire, Rufus und der Gap Band, die dafür sorgen, dass der Antrieb funky bleibt.

Donnie selbst legt soviel Energie in seine Songs wie die „Holy Preacher“ verbrauchen, die an Sonntagen in Gospelradios des Bible Belt predigen. Wer auf Männer steht (es geht um Soulman…), kann auf Donnie genauso wenig verzichten wie auf die neuen CDs von Musiq Soulchild und Gordon Chambers. Kaufverpflichtung!

Künstler: Donnie | Album: The Daily News | Label: Dôme Records | VÖ: 18. Mai 2007

Über Torsten Fuchs 520 Artikel

Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für „Hip Hop, Soul, R&B“.