G-Hot nicht mehr bei Aggro

Nach dem aufsehenerregenden Track keine Toleranz klingt nun vom Label Aggro herüber, dass dieses den Ausschlag für eine Trennung gegeben hat. Aggro Berlin distanziere sich von allen auf dem Track geäußerten Inhalten und schließe eine weitere Zusammenarbeit aus. G-Hit hatte zusammen mit Rapper Die Kralle in Keine Toleranz direkt zur Gewalt gegen Homosexuelle aufgerufen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.