Mims – Music Is My Savior

Die Last eines Superhits hat Shawn Mims zu tragen; eines Ohrwurms, der New Yorker street style, Dirty South, Westcoast sowie Hyphie streichelte und mühelos Märkte jenseits des Genres eroberte. Bei dieser Strahlkraft verblassen ausnahmslos alle anderen Tracks und fristen als bestenfalls gut durchgezogener Durchschnitt ein Schattendasein hinter „This Is Why I’m Hot“.

Oft beziehen sie sich auf den Millionenseller und zitieren ihn kurz. Der zweitbeste Track des Albums ist dann auch der Blackout-Remix des besten – „This Is Why I’m Hot“ in einer dancehall-killenden Version mit Junior Reid und Cham! Soviel Übergewicht eines einzelnen Hits behinderte in der Karierre zahllose andere Künstler vor Mims (Akronym für M.usic I.s M.y S.avior).

Dennoch scheint der MC, der früh beide Eltern verloren und zunächst in den DJ-Turntables, später dann beim Reimen sein (Seelen-) Heil gefunden hat, beim Produzententeam „Blackout Movement“ bestens aufgehoben zu sein. Das hat einen straight nach vorn gehenden bouncenden Sound für seinen Schützling gebastelt, der zu dessen Stimmlage und Reimstil passt wie Aggro zu Berlin.

Auch „Cop It“ und „I Did You Wrong“ (Bonustrack, der bereits vor drei Jahren als Single veröffentlicht wurde) zeigen, das der Mann nicht vor hat, als Ein-Hit-Wunder im Hip-Hop-Universum zu verglühen.

Künstler: Mims | Album: Music Is My Savior | Label: Capitol Music | VÖ: 31. August 2007

Über Torsten Fuchs 522 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".