Various Artist – BRAVO Hip Hop Special History

Das ist mal eine feine Zusammenstellung die uns unter dem Label BRAVO erreicht. Eine Doppel-CD voller Hip-Hop, angefangen bei dem legendären „California Love“ von 2 Pac und Dr. Dre bis hin zu Grandmaster Flash und „The Message“.Die Zusammenstellung gibt einen Eindruck der Entwicklung des amerikanischen Hip-Hops, im Booklet durch ein Hip-Hop-Wörterbuch ergänzt, das zumindest versucht die wichtigsten Begriffe zu erklären. Zweimal dicke 18 Tracks, dabei die wichtigsten Klassiker, wie Warren G mit „Regulate“, „Nuthin But A G Thang“ von Dr. Dre, 50 Cent „In The Club“, usw.

Einfach um einen richtigen Eindruck zu bekommen, hier noch mal die wichtigsten Namen: LL Cool J, NWA, Missy Elliott, Run DMC, Sugar Hill Gang, Jay-Z, The Game, Xzibit, DMX, Nelly, Naughty by Nature, Cypress Hill, Eazy-E, D-12, De La Soul, Lil Kim, Nore, etc…

Ich gebe auf, sonst haben wir gleich die Liste der 36 Tracks hier…die Zusammenstellung überzeugt, ein gelungener Querschnitt. Wenn habe ich vergessen? Selber überprüfen, im Fachhandel „BRAVO Hip-Hop Special History“ – der Sampler.

Künstler: Various Artist | Album: BRAVO Hip Hop Special History | Label: Sony BMG | VÖ: 12. Januar 2007

Über Jörg Wachsmuth 817 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Schluss mit Hip Hop – Bravo stellt Sonderheft ein | rap2soul
  2. Compton-Special: Von „I have a Dream!“ bis “Yes, we can!” – Der schwarze, amerikanische Traum | rap2soul

Kommentare sind deaktiviert.