„808s & Hearbreaks“: Kanye West auf 1 in den US-Charts

Black Music Superstar Kanye West schafft es schon wieder an die Spitze der Charts: Sein neues Album „808s & Heartbreaks“ löst erwartungsgemäß „I Am…Sasha Fierce“ von Beyoncé ab, die in der vorigen Woche mit ihrem neuen Album Platz 1 der Billboard 200 eroberte.

Wie Beyoncé erreicht Kanye West nun schon zum dritten Mal mit einem Soloalbum in der ersten Verkaufswoche Platz 1 in den Albumcharts. Mit 450.000 verkauften Exemplaren von „808s & Heartbreaks“ enttäuscht Kanye West diesmal bei den Verkaufszahlen, wenn man sich seine vorigen Erfolge anschaut: Sein Album „Graduation“ kam in der ersten Woche auf 957.000 verkaufte Einheiten, während „Late Registration“ mit 860.000 verkauften Alben nur wenig schlechter lief. „The College Dropout“ erreichte in Woche 1 nur 441.000, doch im Jahr 2004 war Kanye West noch nicht der Black Music Star und Superproducer, der er in 2008 ist.

„I Am…Sasha Fierce“ von Beyoncé fiel vom ersten auf den vierten Platz, was aber immer noch besser ist als das, was Ludacris vermelden kann: Das neue Ludacris-Album „Theater of the Mind“ steigt auf dem fünften Platz ein – immerhin noch in den Top 5 der Billboard 200. Dafür musste er 213.000 Einheiten seines neuen Longplayers verkaufen.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Platz 1 für neues Britney Spears Album “Circus” in US-Album Charts | rap2soul
  2. Kanye West will für Fotos nackt posieren | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.