Beyoncé steigt auf Platz 1 in die US Album Charts ein

Wer zwischendurch an Beyoncé gezweifelt hatte oder überhaupt Zweifel hatte, ob Beyoncé nach den großen Erfolgen mit Destiny’s Child solo als Superstar würde bestehen können, dem sollten die Zweifel jetzt vergehen. Mit „I Am…Sasha Fierce“ gelingt es Beyoncé erneut, vom Start weg ganz oben in den Billboard 200, den allgemeinen Album Charts einzusteigen.

„I Am…Sasha Fierce“ ist nicht nur ihr drittes Soloalbum, es ist das dritte Album, mit dem Beyoncé direkt an die Spitze der Charts stürmt. Ihre Alben „B’Day“ und „Dangerously In Love“ erzielten ebenfalls Top-Positionen in unzähligen Charts.

Es wurde weithin schon darauf spekuliert, dass Beyoncé mit „I Am…Sasha Fierce“ die Pole Position in den US-Charts einnehmen könnte. Allerdings wurde eher mit 500.000 bis 550.000 verkauften Examplaren von „I Am…Sasha Fierce“ gerechnet. In der ersten Woche wurden jedoch bloß 482.000 Exemplare von „I Am…Sasha Fierce“ verkauft. „B’Day“ und „Dangerously In Love“ erreichten 541.000 bzw. 317.000 Verkäufe in der ersten Woche. „I Am…Sasha Fierce“ liegt damit komfortable in der Mitte. Ihre starke Konkurrenz durch andere populäre Künstler, die ebenfalls neue Alben an den Start brachten, hält sie auf Abstand.

4 Trackbacks / Pingbacks

  1. Neuer Film mit Beyoncé in den USA angelaufen | rap2soul
  2. Beyoncé - I am…Sasha Fierce [Deluxe Edition] (weitere Kritik) | rap2soul
  3. Kein neues Album in den US-Album Charts Top 10 | rap2soul
  4. Black Music News im Überblick | rap2soul empfiehlt die besten News bei anderen Websites | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.