Black Music Stars für zahlreiche Grammys nominiert

Die 51. Grammy Awards werden zwar erst am 8. Februar im Staples Center in Los Angeles verliehen, doch die Bekanntgabe der Nominierungen für die wohl wichtigsten Musikpreise der Welt sorgen jedes Jahr für Aufregung.

Wieder einmal sind die Black Music-Künstler mit zahlreichen Nominierungen vertreten. Bestes Beispiel ist Black Music Star Lil Wayne, der mit Grammy-Nominierungen geradezu überschüttet wurde: Lil Wayne ist in acht Kategorien für den Grammy vorgeschlagen, darunter Album des Jahres für „Tha Carter III“! Damit ist Lil Wayne besser als jeder andere Künstler im Rennen um die begehrten Musikpreise.

Weitere Black Music Stars sind jeweils sechsfach nominiert: Ne-Yo, Jay-Z und Kanye West können alle darauf hoffen, groß bei den Grammys im Febraur 2009 abzuräumen. Jazmine Sullivan ist fünffach nominiert und auf jeweils 4 Grammys hoffen können von den Black Music-Künstlern die beiden Rapper Lupe Fiasco und T.I.

R&B-Sängerin Rihanna, die ebenfalls ein sehr gutes Jahr mit vielen Hits hatte, ist dreifach für die Grammy Awards nominiert. „Disturbia“ ist nominiert als „Best Dance Recording“, „If I Never See Your Face Again“, das sie mit Maroon 5 gemeinsam aufgenommen hat, könnte in der Kategorie „Best Pop Collaboration with Vocals“ gewinnen. Beide stammen von ihrem Album „Good Girl Gone Bad“, das selbst für in einer der Video-Kategorien für den Grammy vorgeschlagen wurde. Über drei Grammy-Nominierungen freut sich auch Leona Lewis.

Eine komplette Übersicht über alle Grammy-Nominierungen für die 51. Grammy Awards findet Ihr auf der offiziellen Grammy Website.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Musikdiebstahl: Afrikanischer Sänger gegen Rihanna und Michael Jackson | rap2soul
  2. TV-Tipp: Grammys 2009 heute Nacht live auf ProSieben | rap2soul
  3. Grammys 2009: Rapper Lil Wayne ist großer Gewinner mit 4 Awards | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.