Kool Savas – John Bello Story II

Da liegt es nun, rot gehalten, das neue Album vom “King of Rap“. Kool Savas meldet sich mit dem zweiten Teil der John Bello Story zurück in den Charts. Auf der knallroten CD steht fett, in weißer Schrift, „Bello Time!“. Das ist wohl die Message dieses letzten großen Aufzuckens des Label Optik Records.

Nach der „John Bello Story II“-Tour im frühen Jahr 2009 wird das Licht ausgeschaltet, die Tür verschlossen und der Schlüssel beim Vermieter abgegeben. Das Label von Kool Savas hört auf, Optik Records gibt auf.

Aber was hat es nun mit dem neuen Kool Savas Album „John Bello Story II“ auf sich. Ist es der Longplayer eines einzelnen Rappers oder doch mehr ein Mixtape. Ganz sicher war ich mir nicht, bin es mir auch noch nicht. Die Entscheidung soll jeder selber treffen, die Liste der Gäste ist jedenfalls lang, sehr lang.

Ein wenig hat man dabei auch das Gefühl, als wäre John Bello der Star, nicht Kool Savas. Also, dabei ist: Der King of Rap Kool Savas aka das Orakel, Queen of Beats Melbeatz, Dr. Geddon 107 Amar, Ruhrpott Assazeen Ercandize, Moe Mitchell, Caput, Franky Kubrick, Kaas, Sinan & Mo Trip, I.G.O.R., Amaris, Laas Unltd, Jifusi, Olli Banjo und Dr Sir Jai, der Bootcamp Survivor als Mixmaster.

Immerhin sind 14 Tracks zusammen gekommen. Die erste Single ist der Song „Krone“ bei dem Kool Savas mit Franky Kubrick, Moe Mitchell und Amaris im Studio war. Track Nummer 1 heißt „Bagger“ und der längste und letzte ist der „Beweis 2 – Mammut Remix“, der immerhin 7 Minuten und 12 Sekunden geht.

Es ist The New Bello Order, wie es auf der Fahne steht, die der King of Rap auf der Rückseite des CD-Covers trägt. Zwischen Titel 1 und 14 liegen Songs wie „Fickt nicht mit uns“, „Legt euch ins Zeug“, „Charisma“, „Brainwash“, „Feuer“, „LOL“ oder „Belloman“. Der Sonud dabei ist unverkennbar. Die Beats stimmen und die Reime sind klassisch Kool Savas. Der Trend in den Charts war Top 10, die Ergebnisse lassen noch auf sich warten.

Kool Savas feiert, seine Fans feiern ihn. Es ist soweit „It´s Bello Time!“. Mit dem Lied „Weil´s Nicht Anders Geht“ ist mit Track 5 auch ein Song auf der CD der ursprünglich nur für die Exklusiv-CDs des Hip Hop-Magazin Juice produziert wurde.

„John Bello Story II“ von Kool Savas ist mehr als nur ein Longplayer, eine Schallplatte, eine CD, das Album ist die Mischung zwischen Mixtape und Solowerk. Eines ist sicher: Bello Time ist die Party nach einer guten Zeit Optik. Album hören, abfeiern und die John Bello Tour 2009 genießen, die vom 5. Januar bis zum 31. Januar 2009 quer durch die Rapublik zieht und noch mal einige fette Kool Savas Live-Konzerte bringt.

Künstler: Kool Savas | Album: John Bello Story II (JBS2) | Label: Optik Records | VÖ: 17. Oktober 2008

Über Jörg Wachsmuth 744 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und ist aktuell Moderator von Radio BHeins in Potsdam. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

5 Trackbacks / Pingbacks

  1. Neue Optik für Kool Savas und Optik Records Website | rap2soul
  2. Video von Laas Unlimted “Wir kennen Dich nicht Reloaded” mit Kool Savas, Olli Banjo und Franky Kubrick jetzt online sehen | rap2soul
  3. Kool Savas Brainwash Edition von John Bello Story 2 kommt später | rap2soul
  4. Kool Savas hat was vor – Neue EP in der Juice, Video im Netz | rap2soul
  5. Method Man und Redman beim Out4Fame Festival in Hüxne | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.