Mariah Carey live bei den American Music Awards

Die großen Events leben von den Großen Stars. Würden die Stars nicht erscheinen, würde Musikpreisen wie den American Music Awards der Glamour fehlen. Dazu zählen auch die Liveauftritte der Musiker. Für die American Music Awards, die am 23. November verliehen werden, sieht es mit dem Lineup inzwischen richtig gut aus.

Neben Rihanna, Pink, The Jonas Brothers, Ne-Yo, Leona Lewis, New Kids on the Block und die Pussycat Dolls ist nun auch ein Liveauftritt von Mariah Carey vorgesehen. Man darf gespannt sein, was für ein Outfit Mariah Carey bei der Preisverleihung tragen wird, denn Stars wie sie nutzen solche Events, um sich ganz groß ins Szene zu setzen.

Allerdings geizen einige Stars mitunter mit ihrer Präsenz. Mariah Carey wurde erst neulich bei den World Music Awards in Monte Carlo mit dem Life Achievement Awards ausgezeichnet, traf jedoch erst eine Dreiviertelstunde nach Beginn der Veranstaltung ein – noch rechtzeitig, um ihren Preis in Empfang zu nehmen. Wenig später, nach einer Dankesrede, war sie jedoch bereits wieder verschwunden.

Dabei hatte sich der Veranstalter das Erscheinen von Mariah Carey laut der britischen Zeitung The Daily Mail eine Menge Geld kosten lassen: Allein der Transport mit einem Privatjet beziffert das Blatt mit Kosten in Höhe von 100.000 Pfund. Dagegen wirkt die Summe von 10.000 Pfund für ihr Hotelzimmer in einem Luxushotel gar nicht mehr groß.

Da Mariah Carey auch an ihr Team denkt, musste der Veranstalter für 15 weitere Personen eine VIP-Behandlung bezahlen. Die Küche in ihrem Fünf-Sterne-Hotel soll Mariah Carey nicht zugesagt haben, weshalb sie einen berühmten Koch in ihr Hotel bringen ließ.

1 Trackback / Pingback

  1. Mariah Carey mit Best-of-Album “The Ballads” im Januar | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.