Pensive – …dort liegt das Gold begraben

Pensive - ...dort liegt das Gold begraben
Pensive – …dort liegt das Gold begraben

Der „gold digger“ aus Leipzig präsentiert sein Solo- Doppelalbum mit 28 Tracks, das gemeinsam mit Produzenten sowie Künstlern aus Malaga, Recklinghausen, Bochum und Kalifornien entstand. Die erste CD hat ein clubtaugliches Gemenge zum Inhalt, das auf Beats von Delacream geschichtet wurde.Soulige Vocals von Sängerin JoanaS und Pensive’s markant-schnoddriger Reimstil geben das Aroma für den R&B-Kaffee, der von Delacream geweißt wird wie ein Schuss Sahne den Kaffee einfärbt.Nur ein paar sächsische Punchlines des gebürtigen Chemnitzers in „Wigged Wigged“ wirken provinziell: die gewünschte Selbstironie geht nicht auf und wird in den Metropolen wohl belächelt werden.

Zumal Pensive vor allem auf der zweiten CD seinen überregionalen Anspruch festschreibt und in den Texten heiße Eisen anpackt: Fragen zu Religion („Behauptung“) sowie Rundumschläge gegen politische Versager und mediale Tiefflieger („1970-2007“) thematisiert der frühere Schlagzeuger einer Rockband über angefunkte Beats, die ihm Litz aus Nürnberg gemailt hat.

„Pens“ – so sein Spitzname – bietet seine Musik zum legale Downloaden an:
bei www.myspace.com/pensiveraps und www.blackzone-entertainment.de könnt Ihr Euch das Material kostenlos ziehen.

Künstler: Pensive | Album: …dort liegt das Gold begraben | Label: Blackzone Entertainment | VÖ:

Über Torsten Fuchs 517 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".