R&B-Sänger El DeBarge im Gefängnis

Ein Richter in Los Angeles verurteilte am Dienstag den R&B-Star El DeBarge zu zwei Jahren Haft, die er ab sofort im Staatsgefängnis in der kalifornischen Stadt Lancaster verbüßt.

Verhaftet wurde El DeBarge, bereits am 8. Oktober als bei ihm die Droge Crack gefunden wurde. Das war umso schlimmer für ihn, da er wegen früherer Drogenvergehen noch auf Bewährung war und nun gegen seine Auflagen verstoßen hatte.

El DeBarge, der mit bürgerlichem Namen Eldra Patrick DeBarge heißt, war in den 80ern oft in den Charts, nicht nur in den Black Music Charts. Eine ganze Zeit über war El DeBarge der Leadsänger der Erfolgs-Formation Debarge. Randy, James, Mark und ihre Schwester Bunny, sie waren Geschwister.

Obwohl bloß zu viert, wurden sie als die neuen Jackson Five gehandelt. Wobei El DeBarge damals wirklich Michael Jackson ziemlich ähnlich sah. Dass die vier zusammen Musik machen, war nicht die Idee von Motown. Sie hatten schließlich früher alle schon in der Kirche gesungen, gehörten einige Jahre auch fest zum Chor. Unterschrieben hatten sie bei Motown übrigens noch als „The DeBarges“. Aber nur „DeBarge“ war knackiger.

Zumindest für einige Jahre waren DeBarge echte Superstars: Die Alben „All This Love“, „In A Special Way“ und „Rhythm Of The Night“ erreichten Platin. Trotzdem trennte sich El DeBarge Mitte der 80er, um es jetzt auch noch mal alleine zu schaffen. „Who’s Johnny“ aus dem 86er Debüt kam in den Charts nach oben, wobei man sehen muss, der er auf dem Soundtrack zum Film „Short Circuit“ war.

Doch abgesehen davon, dass El DeBarge 1990 Leadsänger beim Quincy Jones Hit „The Secret Garden“ war, hat sich der Versuch, eine Solokarriere zu starten, als sehr wenig erfolgreich bewiesen. Vor ein paar Jahren ging das Gerücht um, dass die Gruppe DeBarge sich vielleicht wieder zusammentun wolle.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.