Sido´s Disstracks gegen Bushido – Video bei Youtube gelöscht

Erst vor kurzem ist die alte Disstrack-Kultur zwischen den beiden Rappern Bushido und Sido wohl wieder durchgestartet. Zahlreiche Berichte über die Fehde der Rapper, deren Vergangenheit gemeinsam bei Aggro Berlin zu finden war.

Bushido bei MTV-TRL (Foto: Screenshot MTV)
Bushido bei MTV-TRL (Foto: Screenshot MTV)

Zumindest Bushido war das ganze wohl nun zu blöde. Disstracks gegen ihn bei YouTube, solche Videos gibt es da nicht mehr. Der Ersguterjunge-Rapper hat die Songs bei dem Online-Video-Portal entfernen lassen.

Wer nun wohl auf einen alten Link klickt, der erhält wohl folgende Information: „Dieses Video ist aufgrund des Urheberrechtsanspruchs von Anis Ferchichi (Bushido) nicht mehr verfügbar. „

Bushido selber erfolgreichster Rapper der Rapublik macht der Branche vor, wie man mit Rap-Musik auch in Deutschland Geld verdienen kann. Erst vor kurzem hat er seinen Bushido Shop in Berlin-Mitte am Kaufhaus Alexa eröffnet.

Sido dagegen hat sich in der Jury der Casting-Show „Popstars – Just 4 Girls“ aufgehalten um die Girl-Formation Queensberry zu wählen. Neuste Meldungen berichten wie seinen 16 Jahre alten Fan Xhana aus seinem Konzert werfen ließ. 

1 Kommentar

  1. Meine Güte, mehr Rechtschreibfehler habt Ihr in dem kurzen Artikel auch nicht unterbringen können, oder?
    Unglaublich…

1 Trackback / Pingback

  1. Bushido in der O2-World Berlin - “Heavy Metal Payback Live” als neue CD und DVD im Januar 2009 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.