Young Jeezy – The Recession

Er ist zurück. Sein Name: Young Jeezy. Schon mit der ersten Single aus seinem neuen Longplayer „The Recession“ hat der Rapper gezeigt, wo es lang geht. Gemeinsam mit Kanye West eroberte er locker die Spitzenposition der US-Airplay-Charts.

Das Ergebnis hieß „Put On“. Noch bevor das Album auf den Markt kam, stürtzte sich die Presse auf den 30-Jährigen Rapper. Das Cover vom Vibe-Magazin, von XXL und The Source zeigten alle Young Jeezy.
Sein drittes Album hat er auf seinem eigenen Label CTE veröffentlicht.

Zu den Gästen des Albums gehören DJ Toomp, Shawty Redd, Don Cannon, Jazze Pha und Drumma Boy.
Aber der Junge aus Atlanta macht mehr, als nur Musik. Er ist der Labelboss von Corporate Thugz Entertainment kurz CTE, mit Eighty Seven Thirty Two (8732) hat er eine eigene Clothing Line und er tut gutes. Die Hilfsaktion Toyz n da Hood wurde von ihm entwickelt. Bedürftige Kinder in den Armenvierteln von Atlanta und Macon wurden im Dezember 2007 mit Spielzeug versorgt. Ein Zeichen gegen den Abschwung.
Und das Album: Sehr fein!

Artist: Young Jeezy | Album: The Recession | Label: CTE / DefJam (Universal) | VÖ: 29. August 2008

Über Jörg Wachsmuth 633 Artikel
Jörg Wachsmuth gehört zu den beiden Gründern von rap2soul. Er ist Chefredakteur des Portals. Wachsmuth gehörte zur OffAir-Crew von Kiss FM Berlin, war von 1994 bis 2005 Moderator und Redakteur bei Radio Jam FM und später als Moderator von Radio BHeins in Potsdam (2015 - 2018). Aktuell ist er Chef und Morgenmoderator bei PELI ONE - Dein neues Urban Music Radio. Der ausgebildete PR-Berater und Journalist ist auch Mitglied der Jury 25 "Soul, R&B und Hip Hop" beim Preis der deutschen Schallplattenkritik e.V.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Fanpaket mit DVD zu Ice Cube Film “Janky Promoters” gewinnen | rap2soul
  2. R. Kelly – Black Panties | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.




* Diese DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld. Dieses Formular speichert den von Dir angegebenen Namen (Du kannst anstelle Deines echten Namens gerne ein Pseudonym verwenden!), die E-Mail-Adresse sowie den Inhalt (Deinen Kommentartext), damit wir den Überblick über auf dieser Website veröffentlichte Kommentare behalten. Für detaillierte Informationen, wo, wie und warum wir deine Daten speichern, wirf bitte einen Blick in unsere Datenschutzerklärung.