Various Artists – Battle Of The Year 2008

Es gibt Dinge im Leben, die sind so regelmäßig wie die Versprecher von Ulrich Wickert früher bei den Tagesthemen. Immer um den Jahreswechsel bebildert das sachsen-anhaltische Label Dominance Records den weltweit wichtigsten Breakdance-Event für die Ohren. Gute Tradition ist es schon, dass der Dessauer Label-Vorstand und Betreiber des Leipziger Clubs „Bounce 87“, Matthias „Kretschi“ Kretschmer, die Trackauswahl zur Chefsache macht.

Various Artists – Battle Of The Year 2008 (Cover)
Various Artists – Battle Of The Year 2008 (Cover)

Auch diesmal versucht Kretschmer, die gesamte Palette farblich abzudecken. Mit deutschen Raps von Spax und MC Trix (den Presentern des WM-Finales in Braunschweig) macht er auf, um so dann mit experimentell-verspielten Beats aus dem Erfurter Zughafen fortzufahren, die fast schon „BreakJazz“ sind. Die Schweizer Jay-Roc N’ Jakebeatz sind den traditionellen Klängen der New Yorker Straße eng verbunden, während The Boogoos mit ihren perkussiven Stakkati die Wurzeln des Afro-Beats ziehen.

Weitere Tupfer in Kretschmers Palette sind Beiträge aus Norwegen, England und Griechenland. Ein Glanzpunkt im Farbkasten ist die deutsche Produktion „Everybody In The Streets“ von Style Elements, die an unsere Lieblingstanzfilme „Wild Style“ und „Beat Street“ erinnert (Anmerkung des Autors: von „Beat Street“ wurde neulich der „Director’s Cut“ auf DVD veröffentlicht – ein „must have“!).

Für Diskussionsstoff sorgt der neu eingesungene Freestyle-Klassiker „When I Hear Music“: er ist musikalisch und gesanglich so aufgepimpt, dass einem der Minimalismus einer Debbie Deb damals und die Kinderliedmelodie erst so richtig auffallen. Das funky produzierte „Bird Dance“ der Brisk Fingaz dient als Blaupause dafür, wie die Historie aktuell eingewoben werden kann.

Für den Schnellcheck der Zusammenstellung von 16 Tracks sollte allerdings „Remember“ von Cutmaster GB angewählt werden. Eine Torte mit einem Belag aus unverwüstlichen Samples des Genres schneidet der Schlitzmeister hier an. „Remember Where You Came From” also und “Save Our Sounds”, um mal die neue Dominance-Plattform zu zitieren.

Künstler: Various Artists | Album: Battle Of The Year 2008 | Label: Dominance Records | VÖ: 31. Oktober 2008

Über Torsten Fuchs 523 Artikel
Torsten Fuchs ist ein Experte der Black Music und bereits früh als Redakteur zu rap2soul gekommen. Torsten schreibt CD-Kritiken für mehrere Magazine. Als Moderator war er für JAM FM tätig, zuvor war er auch bereits bei Radio PSR und als Showhost bei MDR Sputnik. Torsten Fuchs ist Mitglied beim Preis der Deutschen Schallplattenkritik e.V. in der Jury für "Hip Hop, Soul, R&B".

1 Trackback / Pingback

  1. Various Artists – Battle Of The Year 2009 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.