4 Grammys für Rapper Lil Wayne

Kein schlechter Schnitt für Rapper Lil Wayne: Der Black Music Star war achtfach für die Grammys 2009 nominiert, die Hälfte der Preise konnte er gewinnen. Damit dominierte Lil Wayne die Grammys Awards dieses Jahr wie kein anderer Künstler.

Drei der vier Grammy Awards bekam Lil Wayne für sein Album „That Carter III“ sowie die Singles „A Milli“ und „Lollipop“, den vierten Preis heimste er gemeinsam mit seinen Rapper-Kollegen Jay-Z, Kanye West und T.I. für „Swagga Like Us“ in der Rubrik Best Rap Performance by a Duo or a Group ein.

Damit setzten sich die vier Star Rapper zum Teil gegen sich selbst durch, denn neben „Swagga Like Us“ waren nominiert: Big Boi ft. Raekwon & André 3000 mit „Royal Flush“, Lil Wayne ft. Jay-Z mit „Mr. Carter“, Ludacris ft. T.I. mit „Wish You Would“, Young Jeezy ft. Kanye West mit „Put On“.

Beim Grammy für die Best Rap Solo Performance schlug Lil Wayne mit „A Milli“ die Rapper Nas mit „N.i.*.*.e.r – The Slave and the Master)“, Snoop Dogg mit „Sexual Eruption“, Lupe Fiasco mit „Paris, Tokyo“ und Jay-Z mit „Roc Boys“.

Als bester Rap Song wurde Lil Waynes „Lollipop“ ausgezeichnet, mit „That Carter III“ gewann er den Grammy für das beste Rap Album.

Lil Wayne ruht sich auf seinem Megaerfolg bei den Grammy 2009 nicht aus: „The nominations itself are unbelievable, I’m going to continue doing what I’ve been doing, but I’m going to do it better“, was soviel heißt wie „Die Nominierungen selbst waren unglaublich, ich werde weitermachen mit dem, was ich gemacht habe, aber ich diesmal mach ich’s besser.“

Seine erste Single „Prom Queen“ steigt in den Charts auf, das neue Lil Wayne Album „The Rebirth“ soll im Frühling erscheinen.

Quelle: Universal Motown Records via Business Wire

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. CD-Kritik/Review "New Amerykah Part Two (Return Of The Ankh)" von Erykah Badu | Rezension | rap2soul
  2. Ashanti – Braveheart | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.