50 Cent Konzert in Kölner Puff

Rapper 50 Cent (Bild: Promo)
Rapper 50 Cent (Bild: Promo)

Was für eine Idee. Die Eintrittkarten mussten dier Fans im Radio gewinnen. Die Schlange war lang. Vor allem die männlichen Besucher betonten, noch nie in dem Landen zu besuch gewesen zu sein. Der US-Rapper 50 Cent war am Montag in Deutschland, er gab ein Konzert in Köln. Die Location: Der edle Puff Pascha.

Der ARD war es ein Bericht im Nachtmagazin der tagesschau wert. Die Fans eroberten den Club, während in der Etage über ihnen der normale Geschäftsbetrieb weiter ging. 50 Cent hatte seinen Durchbruch mit dem Hit „In Tha Club“, da war er nun. Im „Candy Shop“ (auch einer seiner Songs), wie er selber sagte. 20 Minuten dauerte der Live-Auftritt des Rappers, der Songs aus seinem neuen Album „Before I Self Destruct“ präsentierte.

Ausgewähltes Publikum, alles Fans, alles Gewinner. Die Show war irgendwie sexy, auch wenn die Frauen nicht nackt waren, zumindest nicht vor der Bühne des Rappers. Das Pascha in Köln ist einer der bekanntesten Puffs des Kölner Rot-Licht-Viertel. Ob dazu auch etwas in dem Manager-Buch „Geld Macht Freiheit“ steht, das euch Euer Black Music Portal in einer Artikel-Serie vorgestellt hat.

1 Kommentar

  1. ..und dass findet ihr so ganz, ganz normal?
    ist ja saueklig. und waren da dann auch frauen mit im publikum? und wirklich niemand fand das eklig oder dass 50cent und seine produktionsfirma sich damit igendwie diskreditieren?

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Tweets die 50 Cent Konzert in Kölner Puff | rap2soul erwähnt -- Topsy.com
  2. Links (30. November 2009 - 1. Dezember 2009) | Testspiel.de

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.