Auktion von 2Pac, Snoop Dogg und weiteren Death Row Tracks

Death Row Records
Death Row Records

Es geht um bisher noch nicht gehörte und veröffentlichte Songs von Tupac Shakur, Snoop Dogg und weiteren Künstlern aus den besten Tagen des Labels Death Row Records.  Glaubt man der Tageszeitung New York Daily dürften tausende von Titeln unter den Hammer kommen.

Suge Knight, der Boss des Plattenlabels Death Row Records stellt die Songs kommende Woche, am 15. Januar 2009 zum Verkauf. Bereits im vergangen Sommer ist das Label für gute 24 Millionen Dollar verkauft worden, meldet SOHH.com.

1 Trackback / Pingback

  1. rap2soul-WEBschau: Die Black Music Headlines für den 6. Januar 2009 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.