Battle Of The East – Breakdancer treffen sich am 20. Juni in Leipzig

Die besten Breakdancer Ostdeutschlands treffen sich in Leipzig beim Battle Of The East.

 

Battle Of The East in Leipzig 2008 (Foto: Marco Prosch)
Battle Of The East in Leipzig 2008 (Foto: Marco Prosch)

Am 20. Juni 2009 treffen sich die besten Breakdancer Ostdeutschlands zu ihrer Meisterschaft – dem Battle Of The East – auf dem Sportcampus der Universität Leipzig. In der imposanten Kulisse eines Hörsaales werden die B-Boys und B-Girls, wie sich die Tanzakrobaten selbst nennen, den ostdeutschen Champion und die Qualifikanten für das nationale Battle Of The Year unter sich ausmachen. Mit Styles und Moves, frischen Shows und hart umkämpften Battles – den Schlachten auf dem Tanzparkett. Vor dem finalen Showdown der besten Vier muss jede Gruppe in einer sechsminütigen Performance die internationale Jury und das Publikum überzeugen. Dann geht es ins direkte Duell, bei dem die spektakulärsten Tricks entscheiden. An den Turntables geben die Deejays Def Cut aus der Schweiz, der Erfurter Nas D und Floskel aus Mannheim mit ihrem Mix aus Breakbeats, Funk und Hip-Hop-Klassikern den passenden Beat vor. Die begehrten Tickets zur deutschen Meisterschaft in Hannover lösen am Ende die drei Erstplatzierten.

Moderiert wird der Wettbewerb von Hahny und Hawk, beide selbst seit Jahren aktive und erfolgreiche B-Boys. Letzgenannter hat mit seiner Gruppe „Fresh in Attack“ bereits vier mal das Battle Of The East gewonnen und steht aktuell im Berliner Friedrichstadtpalast auf der Bühne. Auch der Meißener Hahny ist eines der Urgesteine der ostdeutschen Szene und war vor der Wende zweifacher Meister der DDR.

Seit 1997 organisiert Steinhaus e.V. Bautzen das Battle Of The East – in diesem Jahr bereits zum fünften Mal in Leipzig. Dabei kooperiert der Verein für das Projekt mit dem Campusfest und StudentInnenrat der Universität. In der Messestadt knüpft das Battle Of The East an eine über 20-jährige Breakdance-Tradition an. Bereits seit 1983 bis zum Mauerfall wurden die damals noch inoffiziellen Breakdance-Meisterschaften der DDR hier ausgetragen. Das offizielle Programm der Veranstaltung bietet neben dem Wettbewerb und bekannten Gesichtern der Szene auch eine Ausstellung, Filme und Parties. Außerdem gibt es im Rahmen des Battle Of The East das Finale des „Vita Cola Kingz Of The Circle“ – eines offenen Wettbewerbs für Solotänzer. Die Qualifikation dazu läuft bereits. Nächste Stationen sind das „Battle Of Berlin“ in der Hauptstadt, das „air4days“ in Erfurt und die „East Coast Jam“ in Rostock.

Wer beim Battle Of The East dabei sein will, als Solotänzer oder mit seiner Crew, sollte sich jetzt angemelden. Mehr Infos zu beiden Wettbewerben gibt es im Internet unter www.battleoftheeast.de bzw. www.myspace.com/kingzofthecircle (Quelle: Pressemeldung)

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.