BET Awards vergeben – Verleihung stand im Zeichen von Michael Jackson

Die Show zur Verleihung der diesjährigen BET Awards stand ganz im Zeichen des kurz zuvor verstorbenen Michael Jackson. Der King Of Pop hatte vor allem für die farbige Bevölkerung der USA eine bedeutende Rolle erlangt, gelang es dem Sänger doch die strikten Grenzen zwischen Schwarz und Weiß in den USA zu durchbrechen.

Während der Show wurde von zahlreichen Gästen in Liedern und Statements immer wieder an den am 25. Juni 2009 verstorbenen Mega-Star erinnert. seit dem Tod ihres Brunders trat auch Janet Jackson erstmals in der Öffentlichkeit auf.

Die große Gewinnern der Nacht wurde Beyonce, die gleic zwei BET Awards gewann. Sie erhielt die Preise als Bester weiblicher R&B-Act und für „If I Where A Boy“ Bestes Video. Den Preis für Bester männlicher R&B Act erhielt der Sänger Ne-Yo zur besten Gruppe wurde Day 26 ausgewählt, so meldet es RapCommunity. Die besten Nachwuchskünstler wurden Keri Hilso. Bester Schauspieler wurde Will Smith. Jamie Foxx und T-Pain erhielten den Kollabo-Preis für Blame It. Mit den Hip Hop-Preisen wurden Lil Wayne und Lil Mama ausgezeichnet. Weitere Informationen finden sich aud fer Website des TV-Senders BET.

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. rap2soul-WEBschau: Die Black Music News für den 30. Juni 2009 | rap2soul
  2. Ashanti – Braveheart | rap2soul
  3. Um 3 Uhr starten die BET-Awards 2015, auch als Live-Stream im Netz | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.