Black Music Künstler stark in den Deutschen Download-Charts

rap2soul Box chartsIn den Download-Charts können einige Black Music Künstler Erfolge für sich verbuchen. Die Black Eyed Peas werden aus ihrem Album „The E.N.D.“ sicher noch so manchen Hit ziehen können und ihren Ruf als Chart-Stürmer so weiter festigen. Die neue BEP Single „Meet Me Halfway“ ist auf Erfolgskurs. Außerdem können Shakira, Leona Lewis und Jay-Z und Alicia Keys aufholen.

Zu den Details schreibt Media Control im Pressetext von heute:

>>In den Top 100 Single-Charts eroberte Leona Lewis mit „Happy“ gerade Platz drei. Im Download-Ranking von media control setzt die Sängerin noch einen drauf und springt mit der neuen Single aus dem Stand auf Platz zwei.

Nur Robbie Williams stellt sich ihr in den Weg. Der britische Popstar beansprucht mit „Bodies“ weiter das Chart-Zepter. Es gilt also: Robbie überall obenauf, denn auch in den deutschen Single- und Album-Charts triumphiert der Sänger und thront an der Spitze.

Mit „3“ auf 14. Das ist die Ausbeute von Britney Spears neuer Single in den Download-Charts. Außer ihr und Leona Lewis gelingt keinem New-Entry der direkte Einzug in die Top 20.

Dafür machen gleich zwei Acts einen Satz nach vorne und schaffen es bis unter die ersten Zehn. Für „Empire State Of Mind“ von Jay-Z featuring Alicia Keys geht es von 31 hoch auf neun.

Die Black Eyed Peas haben gleich zwei Top-Ten-Eisen im Feuer: „Meet Me Halfway“ verbessert sich von 22 auf die Fünf und „I Gotta Feeling“ klettert von elf auf sechs.

Insgesamt tummeln sich diese Woche 14 neue Titel und sechs Rückkehrer – darunter Shakira, David Garrett oder die Kings Of Leon –  in den Top 100 Downloads.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.