Blick auf die Deutschen Charts

rap2soul Box chartsIn den Wochen vor Weihnachten erscheinen so viele neue Alben, dass es für die Künstler schwer wird, auf sich aufmerksam zu machen. Und dann sind da noch die Weihnachtsvorbereitungen, die viele Menschen beschäftigen und ihren Aufmerksamkeit beanspruchen. Ist die Zeit vor Weihnachten daher ein schlechter Zeitpunkt, um ein neues Album zu veröffentlichen?

Nicht unbedingt, denn in der Adventszeit wird ja auch sehr viel Musik gekauft, um sie zu verschenken. Etablierte Stars dürften es aber leichter haben als Newcomer. Vielleicht bieten Euch die aktuellen Charts ja noch Inspiration für Eure Weihnachtseinkäufe, obwohl für Black Music Fans der Blick auf die Charts in Deutschland diese Woche nicht so besonders spannend ist. Obwohl: Die Single „I Will Love You Monday (365)“ der Dänin Aura Dionne ist ein angenehmer Überraschungserfolg!

Über die Bewegungen in den Deutschen Charts meldet Media Control in der Presseinfo diese Woche:

>>Was die Trends schon erahnen ließen, ist jetzt Gewissheit: Schottlands Stimmwunder Susan Boyle stürmt mit ihrem Debüt-Album „I Dreamed A Dream“ aus dem Stand auf Platz drei der media control Album-Charts. Die „Britain’s Got Talent“-Sängerin ist die höchste Neueinsteigerin in dieser Woche.

Neu dabei im Ranking sind außerdem der „Zweiohrküken“-Soundtrack auf Position elf und „This Is War“, die dritte Platte der Alternative-Rocker 30 Seconds To Mars, auf Platz 15.

An der Spitze wünschen Ich + Ich seit vier Wochen unverändert eine „Gute Reise“. Silber geht an Robbie Williams, der mit „Reality Killed The Video Star“ zwei Positionen gut macht.

Hinter Susan Boyle verbessert sich Lady Gaga mit „The Fame“ von der Fünf auf die Vier. Für David Garrett, der am Sonntagabend zu Gast bei Günther Jauchs Jahresrückblick „2009! Menschen, Bilder, Emotionen“ war, geht es ebenfalls nach oben: Der Stargeiger klettert mit „Classic Romance“ von Platz sieben auf fünf.

Aura Dione erobert Platz eins der Single-Charts

In den Single-Charts verdrängt Aura Dione mit „I Will Love You Monday (365)“ The Black Eyed Peas vom Platz an der Sonne. Will.i.am und Bandkollegen müssen sich mit „Meet Me Halfway“ jetzt auf der Zwei treffen.

Ich + Ich und Lady Gaga tauschen die Positionen: „Pflaster“ nimmt Platz drei ein, während „Bad Romance“ auf die Vier fällt. Rihanna positioniert sich mit „Russian Roulette“ wie in der Vorwoche auf Rang fünf.

Höchster Neueinsteiger bei den Singles ist David Guetta feat. Estelle mit „One Love“ auf Platz 24, dicht gefolgt von Die Ärzte, die mit „HimmelblauPerfektBreit“ auf Rang 26 debütieren.<<

3 Trackbacks / Pingbacks

  1. Tweets die Blick auf die Deutschen Charts | rap2soul erwähnt -- Topsy.com
  2. rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 21. Dezember 2009 | rap2soul
  3. Deutsche Single Charts: Ke$ha mit "TiK Tok" sehr erfolgreich | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.