Bruder von Jacko: Jermaine Jackson zu Gast bei Kerner Show in Berlin

Der Bruder des am 25. Juni 2009 verstorbenen King of Pop Michael Jackson ist am 10. September 2009 in Berlin gewesen. Am Vormittag lud Jermaine Jackson zu einer Pressekonferenz in die Hauptstadt, das Thema war das für den 26. September geplante „Tribute für Michael Jackson“. Das Mega-Konzert für die Fans findet in der österreichischen Hauptstadt Wien statt. Am Abend wird er als Gast in der ZDF-Talkshow Johannes B Kerner zu sehen sein. Die Sendung wurde am Nachmittag in Berlin aufgezeichnet. Die Ausstrahlung ist ab 23:15 Uhr.

Jermaine Jackson in ZDF-Sendung Kerner am 10.09.2009
Jermaine Jackson in ZDF-Sendung Kerner am 10.09.2009

Unter dem Publikum in den Berliner Unionsfilmstudo 3 war auch rap2soul-Chefredakteur Jörg Wachsmuth. Jermaine Jackson , der zwar froh war, das sein Bruder Michael Jackson endlich beerdigt ist, zeigte sich unglücklich mit dem Standort des Grabs. Er hätte sich gewünscht eine letzte Ruhe auf der Neverland Ranch. Er wünschte sich, das es eines Tages einen Ort gibt, wo die Fans von Michael ihm gedenken können.

Angesprochen auf den Tod seines Bruders erzählte Jermaine, er habe vom US-TV-Entertainer Larry King über den Krankenhausaufentahlt seines Bruders gehört. In einem Telefonat mit seiner Mutter Cathrine erfuhr er, sie sei auf dem weg ins Krankenhaus. Jermaine hielt sich zu dem Zeitpunkt am anderen Ende von Los Angeles auf, machte sich auf zur Uni-Klinik. Jermaine trat vor die Presse und verkündete die Nachricht vom Tod seines Bruders.

Immer wieder sagte er bei Kerner, die Jacksons seien eine ganz normale Familie. Angesprochen auf die Gedenkfeier und den Auftritt von Michael Tochter Paris, sagte er, sie habe es gewollt, sie wollte allen mitteilen, das Michael Jackson, ihr geliebter Vater war, ein normaler Mensch. Auf einer privaten Feier zuvor hatte sie Wert darauf gelegt, das alle nochmal den Song „Gone so soon“ hören, es war Paris wichtig.

Das Tribute-Konzert in Wien wird für die Fans in Europa gemacht. Es war der Familie wichtig etwas in Europa, für die Fans dort, zu veranstalten. Die Show wird gigantisch, so wie es Michael Jackson immer gewollt habe, erklärt Jermaine Jackson, plaudert aus dem Nähtäschen, es wird eine 3D-Projektion geben. Zu dem Konzert in Wien werden zahlreiche Prominete erwartet, aber auch ein Großteil der Familie. Jermaine Jackson, der während des Interviews mit Kerner megrfach den Tränen nah war, hat die künstlerische Leitung der Veranstaltung. Es wird ein teures Konzert erklärt er, auf die Frage warum Tickets zwischen 63 und 500 Euro kosten.

Die Einnahmen, der Gewinn der Veranstaltung wird für drei karitative Projekte ausgegeben, das hätte Michael so gewollt. Unter anderem erhält die Larry King Stiftung Geld, die sich für Organspende einsetzt. Der Talkmaster hatte selber eine Organspende erhalten.

Als Michael Jackson und sein Bruder Jermaine sich vor dem Tod des King of Pop zum letzten mal gesprochen hatten, da redete sie über den Song „Smile“ von Charlie Chaplin. Es war der Lieblingssong von Jacko. Sein Bruder sang ihn, für ihn, auf der Gedenkfeier im Staples Center in L.A..

Nachdem gut 25 Minuten langen Auftritt verschwand Jermaine Jackson aus dem Studio, am Tag wollte er noch nach London fliegen.   „Er war ehrlich“, erklärt rap2soul-Chefredakteur Jörg Wachsmuth über den Besuch der Fernsehaufnahmen, “ die Trauer um den Bruder Michael war ehrlich. Jermaine hat sie nicht gespielt. Die Jacksons sind eine Entertainer-Familie, seit früher Kindheit, vieles von dem gelernten wirkt für Normalbürger merkwürdig.“

Die Johannes B Kerner Show mit Jermaine Jackson wird am Donnerstag, den 10. September 2009 ab 23:15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Michael Jackson Tribute Konzert abgesagt, verlegt verschoben | rap2soul
  2. The Jacksons live – Konzerte der “The Unity Tour” 2013 in Deutschland | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.