Castingshow X Factor kommt nach Deutschland

rap2soul Box tv tipp

An Castingshows im Fernsehen haben wir in Deutschland zwar keinen akuten Mangel wenn wir an Erfolgsformate wie POPSTARS, das Supertalent und Deutschland sucht den Superstar denken. DSDS meldete kürzlich sogar einen Bewerberrekord. Sogar ein Print-Magazin zu Castingshows gibt es inzwischen an den Kiosken.

Dennoch werden Fans des Genres sich X Factor freuen. Die britische Sängerin Leona Lewis, die gerade ihr inzwischen gut in den Deutschen Charts platziertes Album „Echo“ veröffentlicht hat, und auch hierzulande zu großen TV-Auftritten wie bei „Wetten, dass…?“ und bei POPSTARS kommt, wurde  Wie die meisten Shows dieser Art handelt es sich um einen Import aus dem Ausland. Im Fall von X Factor ist Großbritannien das Heimatland. Eine Besonderheit von X Factor: Hier kämpfen auch Juroren gegeneinander.

Ist denn überhaupt noch Platz für ein neues Casting-Format? Ja, beim Fernsehsender VOX. Bis X Factor auf die deutschen Fernsehschirme kommt, dauert es allerdings noch, Anfang nächsten Jahres startet erst einmal die Bewerbungsphase. Für eine Castingshow braucht man schließlich Kandidaten!

VOX schreibt diese Woche in einer Presseinformation über X Factor:

>>Superstars der Musikszene wie Leona Lewis sind bei „X Factor“ entdeckt worden, einer der erfolgreichsten Musik-Casting-Shows der Welt. Der Kölner Sender VOX holt das Erfolgsformat jetzt nach Deutschland.

Was macht „X Factor“ so besonders? Die drei Juroren, allesamt erfahrene Profis aus dem Musikgeschäft, werden im Verlauf der Show zu Mentoren einzelner Kandidaten. Sie kämpfen für ihre Favoriten und treten somit auch innerhalb der Jury gegeneinander an.

Natürlich kann nur ein Gesangs-Act gewinnen und hat Aussicht auf einen Plattenvertrag und eine Karriere im Musikbusiness. Wer hat das gewisse Etwas, das aus einem Talent einen Star werden lässt: Wer hat den „X Factor“?

Leona Lewis, „X Factor“-Gewinnerin von 2006, zählt inzwischen über 16 Platinplatten in ihrer Sammlung. Bekannt ist sie u.a. durch ihren Nummer-eins-Hit „Bleeding Love“. Das dazugehörige Debütalbum verkaufte sich weltweit über sechs Millionen Mal. Auch die „X Factor“-Gewinnerin Alexandra Burke (2008) hat bereits mit ihrem Debütalbum „Overcome“ Platin im Schrank. Aber auch Bands wie die Boygroup „JLS“ gehen als Stars aus der Show hervor. Die Finalisten von 2008 sind inzwischen sowohl mit Titelsong als auch ihrem Album auf Nummer eins in England.

„X Factor“ ist derzeit in 16 Ländern erfolgreich. Im Ursprungsland England war die Casting-Show in 2008 die erfolgreichste Unterhaltungssendung bei allen Zuschauern. In Deutschland wird das Format vom TV-Sender VOX präsentiert. Die Auftaktsendung und das Finale zeigt RTL. Beide Sender gehören zur Mediengruppe RTL Deutschland. Produziert wird „X Factor“ von GRUNDY Light Entertainment in Köln.

Die Bewerbungsphase beginnt im Januar. Alle Infos werden dann bei VOX.de zu finden sein.<<

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Tweets die Castingshow X Factor kommt nach Deutschland | rap2soul erwähnt -- Topsy.com
  2. Newcomer-Charts Deutschland: Neues Alexandra Burke Album "Overcome" auf Platz 4 | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.