Detlef D! Soost widerspricht Sido

Im Gespräch mit dem Radiosender ENERGY Berlin nahm Detlef D! Soost kürzlich erstmals Stellung zu den Anschuldigungen von Sido. Im Zusammenhang mit seiner Kritik an der ProSieben Castingshow POPSTARS hatte der Rapper auch Detlef D! Soost direkt kritisiert, ihn einen „Vollidioten“ genannt.

„Also das ist jetzt das einzige Mal, wo ich sarkastisch werde, wenn mir 20 Jahre nach dem Mauerfall zum Jubiläum, erst einfällt, nur weil meine Single vom Osten handelt, das ich ja eigentlich aus dem Osten bin und erst später ins Märkische Viertel gekommen bin, spätestens mal dann muss ich sagen wie hoch ist die Glaubwürdigkeit Sido“, sagte Detlef D! Soost gegenüber ENERGY Berlin.

In einer Presseinfo der Radio NRJ GmbH steht zum Hintergrund: >>Die Morgenmoderatoren Ingmar und Boussa von der ENERGY Berlin Toastshow waren mit einigen Hörern zum „Tanz dich fit Workout“ gestern Abend in die Tanzschule von Detlef D! Soost eingeladen. Hinterher haben Ingmar und Boussa noch kurz mit D! geplaudert und ihn auf Sido angesprochen.

Sido, Ex Juror von Popstars, sagte über D! Soost und Popstars: „Er ist ein Vollidiot und privat genauso abgebrüht wie in der Sendung“, so Sido in Bravo über seinen Ex-Kollegen D!. „Er muss das nicht mal spielen. Gut, er verdient damit sein Geld und kriegt dadurch auch noch Werbung für seine Tanzschulen. Nur, menschlich ist das nicht.“ Außerdem verrät Sido in dem Bravo Interview, dass beim Popstarscasting geschummelt wurde: „Blinkte Rot auf, mussten wir ,Nein‘ sagen. Bei Grün sollte der Kandidat weiterkommen. Auch wenn er nix kann – nur aufgrund einer spannenden Geschichte“.<<

1 Trackback / Pingback

  1. ORF: Rapper Sido gefeuert | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.