Die News zu den American Music Awards im Überblick

Remember Michael Jackson 1958 - 2009 (Bild: Sony)
Remember Michael Jackson 1958 - 2009 (Bild: Sony)

Die diesjährigen American Music Awards sind vergeben. Die AMA-Show brachte Superlative der Black Music. Rihanna, Black Eyed Peas, Beyoncé, Mary J Blige, Leona Lewis oder auch Jay-Z gehörten zu den Besuchern. Große Ehre für Michael Jackson. Der im Juni verstorbene King Of Pop erhielt noch vier der beliebten Auszeichnungen, sein Bruder Jermaine Jackson nahm den Preis entgegen. Live auf der Bühne auch Whitney Houston, Janet Jackson und Jennifer Lopez. J-Lo hatte die Lacher auf ihrer Seite, rutschte sie während des Auftritts aus und landete auf ihrem Pop.

Der Blick auf die AMAs im Rückblick verlinkt in einem rap2soul-WEBschau Special:

Sado-Maso-Auftritt. Rihanna zeigte sich extrem sexy und tratt an ein Andreaskreuz gefesselt auf, meldet Bild mit Fotos. mehr

Taylor Swift war die einzige, die es mit Michael Jackson aufnehmen konnte und den „Künstler des Jahres“ bekam, meldet Stern. mehr

Comeback mit Po-Einsatz. Der Sturz von J.Lo im Video bei Bild.de. mehr

Vier Auszeichnungen für Michael Jackson meldet Focus-Online. mehr

Ein Video bei Promicabana, auch Shakira und Lady Gaga waren in Los Angeles. mehr

Starke Performance für den TV-Sender ABC meldet Quotenmeter. mehr

1 Trackback / Pingback

  1. Tweets die WEBschau-Special: Die News zu den American Music Awards im Überblick | Meldungen verlinkt zu den AMA 2009 | mit Jennifer Lopez, Sado-Maso Rihanna, Comeback Whitney Houston, Michael Jackson, Lady Gaga u.a. | rap2soul erwähnt -- Topsy.com

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.