EMA 2009: Jay-Z gewinnt Best Urban Act Award- Ehefrau Beyoncé Best Song

U2 live Berlin Brandenburger Tor EMA 2009 (Foto: r2s Mobil)
U2 live Berlin Brandenburger Tor EMA 2009 (Foto: r2s Mobil)

Rapper Jay-Z konnte bei den MTV Europe Music Awards 2009 gleich als erster Black Music Künstler ein Preis abstauben. Aus den Händen von Vladimir Klitschko und Sängerin Joss Stone erhielt der Rapper den „Best Urban“ Award. Beyoncé gewinnt Award für „Best Song“

Die EMA 2009 finden in Berlin statt. Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls waren U2, die den Preis für BEST LIVE ACT gewinnen konnte, sich damit auch gegen Lady Gaga und Beyoncé durchsetzten, bei einem Gratis-Konzert am Brandenburger Tor aufgetreten. Eine Lightshow tauchte das Tor in bunte Farben. U2 waren 1989 in Berlin um das Album „Achtung Baby“ aufzunehmen.

Moderatorin Katy Perry unterbrach die Vorstellung der Best Urban Acts als Kanye West vorgestellt wurde. Eine Antwort auf den Kanye West Skandal bei den US MTV Music Awards vor einigen Wochen. In der Rubrik BEST URBAN waren auch T.I., Eminem und Ciara vertreten.

Rapper Jay-Z perdormte nicht nur live mit U2 vor dem Wahrzeichen der Stadt. Tausende kamen zu dem Auftritt vor dem Brandenburger Tor, sonder auch bei den Awards selber, die in der O2-World verliehen wurden.

Seine Ehefrau Beyoncé Knowles trat sexy in Rot und fast oben ohne auf, performte in einem riesigen roten Herz. Kurze Zeit später bekam sie den Award für „Best Song“ überreicht. Erster Gratulant: Ehemann Jay-Z. Der Familienausflufg nach Berlin hat sich gelohnt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.