EMA 2009: Triple für Beyoncé Knowles

BERLIN
BERLIN

Die Siegerin der diesjährige MTV Europe Music Awards ist die R&B-Queen Beyoncé Knowles. In den letzten Minuten wurde die Liveübertragung aus der Berliner O2-World zum Streß für die Sängerin. Gleich drei der beliebten Preise gewann die Sängerin in Berlin.

Beyoncé ist in diesem Jahr mit dem Award für BEST SONG für „Hola“, BEST FEMALE und BEST VIDEO ausgezeichnet worden. Die letzten beiden Preise wurden hintereinander vergeben. Bei der Verleihung Best Female Music Award konnte sie sich gegen Lady Gaga, Moderatorin Katy Perry , Leona Lewis und Shakira dursetzen.

Den Preis widmete sie den anderen Female Ladies, die den Preis nicht erhielten, vor allem Shakira. Die Sängerin war auch in Berlin, trat live in der Show auf. Beyoncé und Shakira hatten gemeinsam einen Song aufgeommen an den sich Beyoncé gerne erinnert.

Den Award für BEST VIDEO widmete sie ihrem Ehemann Jay-Z, weil er es gewagt hatte den Ring auf ihren Finger zu streifen. Beyoncé gewann mit dem Video zum Song „Single Lady“. Jay-Z war derweil zurück am Brandenburger Tor, dem Wahrzeichen von Berlin, vor dem am 9. November 1989 die Mauer gefallen war und 1994 die allerersten MTV Europe Music Awards stattgefunden hatten, in einem Zelt. Jay-Z trat vor dem Tor gemeinsam mit der Rock-Formation U2 auf, die dort den Song „Bloody Sunday“ performte.

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. EMA 2009 in Berlin – The Winners & Performers (Videos) « Laila's Musik Blog
  2. Jahresrückblick auf rap2soul | Das war 2009: Black Music News im November | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.