Englischsprachige Songs verbessern Englischkenntnisse

Veröffentlicht in News von am 9. Dezember 2009 3 Kommentare
Foto: obs/CASIO Europe GmbH

Foto: obs/CASIO Europe GmbH

Gute Musik gibt es auch in deutscher Sprache, aber die meisten Lieder, die in Radio und Fernsehen und nicht zuletzt privat von MP3-Playern gespielt werden, sind auf Englisch. Das hat zumindest positive Nebenwirkungen.

Die jungen Menschen in Deutschland verstehen ziemlich gut, worum es in den Songs geht, die sie hören. Wie eine Studie von CASIO zeigt, helfen die englischsprachigen Songtexte dabei, die Sprachkenntnisse zu verbessern. In der CASIO EX-word Studie zeigt sich auch, dass auch der Umgang mit dem Internet die Sprachkenntnisse ganz nebenbei fördert.

In der Presseinformation der Firma, die unter anderem elektronische Wörterbücher herstellt und daher an diesem Thema interessiert ist, heißt es:

>>Die Deutschen mögen es Englisch: 95 Prozent der jungen Musikhörer zwischen 14 und 25 lieben englischsprachige Musik. Wer jedoch glaubt, sie könnten den Texten von Rappern wie Eminem und Co. nicht folgen, liegt falsch: 85 Prozent der jungen Erwachsenen meinen, englische Songs sehr gut, gut oder zufriedenstellend zu verstehen. Das zeigt die EX-word Studie, für die Forsa im Auftrag von CASIO 1.008 Personen von 14 bis 65 Jahren befragte. Ganz anders sieht es bei der Elterngeneration der 46- bis 55-Jährigen aus: Zwar mögen auch hier 80 Prozent englische Lieder. Nur 48 Prozent halten ihre Englischkenntnisse jedoch für ausreichend, um den Text zu verstehen. Kein Wunder also, wenn so mancher Familienvater unter der Dusche “Agathe Bauer” schmettert – statt “I’ve got the Power”.

Kreativer Umgang mit Liedtexten

Junge Leute hören anscheinend besser hin als ihre Eltern, bei denen die Radio-Musik unbeachtet im Hintergrund dudelt. Sie fragen in Internet-Foren, wenn sie englische Liedtexte nicht richtig verstehen, posten nach dem Konzert auf den Myspace-Seiten ihrer Stars oder verlinken englische Musikvideos auf ihrem Facebook-Profil. “So tauschen sie sich mit jungen Erwachsenen auf der ganzen Welt aus. Englisch zu verstehen hat für sie daher eine große Bedeutung”, erklärt Günter Riegerl, Produktmanager für elektronische Wörterbücher bei CASIO.

Mit Musik Sprachen lernen

Wer bei englischsprachiger Musik genau hinhört, fördert sein Sprachverständnis. Ob zu Hause, im Auto oder mit MP3-Player beim Joggen: Sich mit dem Text seiner Lieblingsstücke zu beschäftigen ist wie kostenloser Sprachunterricht. Wem dafür die Vokabeln fehlen, dem hilft ein elektronisches Wörterbuch. Die mobilen Geräte mit dem umfangreichen Wortschatz professioneller Nachschlagewerke von Oxford und PONS passen in jede Jackentasche – gleich neben den MP3-Player.<<

Weitere Informationen und die EX-word Studie zum Download unter: www.EX-word.de.

zv7qrnb

Tags: , , , , ,


Werbung