Fetsum „Colors Of Hope“ – die Biografie

Fetsum (Foto: Label)
Fetsum (Foto: Label)

Nur selten berührt Musik unsere Seele so tief im Innern, dass sie uns im selben Augenblick fröhlich aber auch nachdenklich stimmt. Es ist wohl die bewegte Lebensgeschichte des Singer/Songwriters FETSUM, die uns heute seine wundervolle Musik beschert.

Das Licht der Welt erblickte der gebürtige Eritreer in Ägypten. Später aufgewachsen in Italien und Deutschland, gewähren uns heute seine Texte tiefe Einblicke in die Seele und die Gedanken eines Menschen, der viel erlebt hat. Er selbst nennt seinen Stil ‚Urban Folk’. Doch wer seine Lieder hört, merkt schnell, dass sich sein musikalisches Talent nicht auf ein einzelnes Genre reduzieren lässt. Vielmehr schöpft er aus der Gesamtheit seiner Einflüsse wie Soul, Rhythm and Blues, Jazz und Reggae um daraus seine eigene Essenz, seinen eigenen Klang zu kreieren.

Inspiriert von Musiklegenden wie Nina Simone und Oum Kalsoum, sind es aber vor allem menschliche Schicksale, die ihn antreiben. „Unsere Höhen und Tiefen, Trauer, Zweifel, Freude und der Glaube an die Hoffnung“ sind die Quellen seiner Musik.

Zwar entdeckte er bereits als Teenager sein Musiktalent, doch begann er seine professionelle Karriere erst vor einigen

Fetsum (Foto: Label)
Fetsum (Foto: Label)

Jahren. Nun erklimmt er in einer beispiellos kurzen Zeit einen Gipfel nach dem anderen. Als Max Herre – seinerzeit Mitglied der legendären Formation Freundeskreis – sich entschied eine Solokarriere zu starten, öffneten sich 2004 auch für FETSUM neue Türen. Denn mit dem von ihm geschriebenen Song ‚Sei Tu’ trug er mit dazu bei, dass Max Herres Album auf Anhieb auf Platz eins der Deutschen Album Charts einstieg.

Eine weitere bedeutende Wendung nahm FETSUMs Karriere im September 2008, als man ihn als Opening Act für die ‚Free-Patriation’ Album-Tour des Reggae-& Soul-Musikers Patrice buchte.

Kurz darauf sprang das Berliner Design-Kollektiv ‚ArtSchoolVets’ voller Begeisterung für FETSUMs Musik und für seine Fähigkeit Menschen auf musikalischer, emotionaler und intellektueller Ebene zu berühren, auf den Zug auf. Angezogen von FETSUMs authentischer Ausstrahlung und seinen elektrisierenden Live-Auftritten, boten sie dem aufstrebenden Künstler an, ihn dabei zu unterstützen, notwendiges Geld für die Teilnahme an der Patrice-Tour zu sammeln. Im Schnellverfahren entwarf ‚ArtSchoolVets’ ein FETSUM-Supporter-Shirt und starteten die zurecht als ‚Powered By The People’ benannte T-Shirt-Kampagne. Denn die Nachfrage der Fans war überwältigend. Innerhalb von nur zwei Wochen waren mehr als 300 Shirts verkauft und FETSUMs Teilnahme an der Tour mithilfe seiner Fans gesichert.

Als von Patrice auserwählter Opening Act tourte FETSUM nun durch Deutschland, Frankreich, die Schweiz und Luxemburg. Dabei fand er auf der Bühne zwischen Musikern von Weltrang und vor mehreren Tausend Zuschauern schnell seinen angestammten Platz. Sowohl musikalisch als auch visuell erwies sich die gesamte Tour als voller Erfolg, zu dem auch der gefeierte französische Fotograf und Künstler ‚JR’ mit seinem eigens hierfür entworfenen Bühnenbild beitrug. Bereits im November folgte ein weiterer Auftritt als Opening Act. Diesmal für die mit einem Grammy-Award ausgezeichnete Soulsängerin Estelle, welche im Rahmen Ihrer Europa-Tour in Berlin auftrat. Wenig später wurde FETSUM für den MySpyace-Video-Preis nominiert und trat dann im Dezember als Gewinner des Wettbewerbs auf der Radio Energy Music Tour 2008 in Stuttgart neben Patrice, Thomas D. und Reamonn auf.

Inspiriert von der Zusammenarbeit mit all diesen namhaften und talentierten Musikern, arbeitet FETSUM nun noch entschlossener und leidenschaftlicher denn je daran, mit seiner Musik in neue Sphären vorzudringen. Im Januar 2009 gründete FETSUM sein eigenes Independent-Label High Fire Music mit Sitz in Berlin und einem US-Büro in New York.

Auf Hochtouren ist er nun dabei, mehrere Songs für sein neuestes und lang erwartetes Projekt aufzunehmen. Das Projekt ‚Colors of Hope’ ist eine einzigartige, aus zwölf Songs bestehende Anthologie. Ab April 2009 wird über den Zeitraum von einem Jahr jeden Monat jeweils eine neue Single veröffentlicht. In seiner Anthologie ‚Colors of Hope’ zelebriert FETSUM ein Thema: die HOFFNUNG und zwar in all ihrer Farbenpracht.

Dabei lehnt er sich an das zwölf-Farben-Spektrum an und verdeutlicht so die zahlreichen Facetten, die Hoffnung in unserem Leben haben kann. Aufgenommen in Patrices Kölner Supow Studio, bestärkt uns FETSUM mit seiner zwölfteiligen Anthologie darin, das Leben mit seinen Problemen und Hindernissen anzunehmen, sie aber mit Hoffnung anzugehen und zu erkennen, welche immense Kraft wir aus ihr schöpfen können. Der Titel ‚Colors of Hope’ besteht aus zwölf Buchstaben, jeder Buchstabe repräsentiert eine Farbe, jede Farbe ist einem Monat zugeordnet und jeden Monat erscheint eine Single und nach 12 Monaten ist das Spektrum vollständig, die Anthologie komplett. Die erste Single ‚Meet You In Paradise’, zu der das Video in Rio de Janeiro gedreht wurde, wird am 01.Mai.2009 releast. Folgen werden elf weitere Songs.

Indem er Menschen mit seinen Texten, seiner Energie und vor allem mit seiner Botschaft berührt, will FETSUM das ureigene menschliche Element der Hoffnung in jedem von uns wecken. Farbe für Farbe, Schritt für Schritt.

Choose your color!

FETSUM Online:
– Official Website: www.FETSUM.com
– Label Website: www.highfiremusic.com

Quelle: Labeltext

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. Fetsum live Deutschland Konzert-Tour mit Cassandra Steen | rap2soul
  2. IFA 2014: Max Herre Konzert rockt Sommergarten | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.