Film „Dreamgirls“ auf kabel eins im TV

rap2soul Box tv tippZum ersten Mal im Free-TV und für Black Music Fans fast schon ein Pflichttermin im Fernsehsessel: Der TV-Sender kabel eins zeigt heute Abend ab 20:15 Uhr den Film „Dreamgirls“ mit Beyoncé, Jennifer Hudson, Jamie Foxx und Eddie Murphy. Das allein sind schon vier Gründe, um sich „Dreamgirls“ im Fernsehen anzuschauen.

Im Pressetext kündigt kabel eins den Spielfilm so an:

>>R&B, Soul, Motown, Funk und Disco – das war der Sound der Sechziger- und Siebzigerjahre. Wie also könnte man das Lebensgefühl dieser Zeit besser wiedergeben als in einem Musical? Regisseur Bill Condon erntete zwei Oscars für „Dreamgirls“ mit Popstar Beyoncé Knowles in einer Hauptrolle. kabel eins zeigt das musikalische Glanzstück zum ersten Mal im Free-TV. Doch während es in dem Film um ein R’n’B-Trio geht, das stark an Diana Ross und die Supremes erinnert, steht danach in „NUMBER ONE!“ ein echtes (Männer-)Trio aus der Periode auf dem Programm: Die Bee Gees. Die drei Brüder  aus Australien prägten mit ihrem typischen Fistelgesang ganz entscheidend die Disco-Ära der End-Siebziger …<<

Ja, nach „Dreamgirls“ geht heute Abend auf kabel eins musikalisch weiter. Doch zurück zu „Dreamgirls“! Zum Inhalt heißt es seitens des Fernsehsenders:

>>Detroit 1962: Effie (Jennifer Hudson), Deena (Beyoncé Knowles) und Lorrell (Anika Noni Rose) hoffen auf die große Karriere. Eines Tages wird die Girlband bei einem Talentwettbewerb von Curtis Taylor, Jr. (Jamie Foxx) entdeckt. Der Nachwuchs-Manager beschließt, sie unter seine Fittiche zu nehmen. Zunächst bringt er sie als Background-Sängerinnen in der Band des erfolgreichen Rock’n’Roll-Stars James „Thunder“ Early (Eddie Murphy) unter. Doch die Girls und ihr Manager wollen mehr: Mit Hilfe von Effies Bruder C.C. (Keith Robinson), einem talentierten Songwriter, wagen sie den Sprung in eine eigene Laufbahn als „The Dreams“. Schon bald muss das Trio feststellen, dass nicht mehr sie selbst, sondern der Markt ihr Leben bestimmt: Um den Massengeschmack zu treffen, muss Vollfrau Effie ihre Stellung als Lead-Sängerin an Deena abgeben. Auch ihren Lover Curtis verliert sie an ihre schlankere Band-Kollegin. Doch auch Deena erkennt bald, dass Erfolg allein nicht glücklich macht … Der Film basiert auf dem gleichnamigen Broadway-Musical, das starke Bezüge zum Aufstieg des Girl-Trios „The Supremes“ mit Diana Ross hat. Beide Adaptionen feierten große Erfolge: Die Musical-Vorlage gewann sechs Tony Awards, die Verfilmung zwei Oscars.<<

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.