Hamburger Reeperbahnfestival live im Internetradio

Live-Übertragungen von Events sind noch nicht alltäglich bei speziellen für Internetradios. Die Hamburger Radiopark GmbH & Co. KG überträgt am kommenden Wochenende live aus der Washingtonbar.

Was die Bedeutung von Internetradio angeht, ist bereits viel passiert, rund 16 Millionen Menschen in Deutschland nutzen bereits Internetradio, aber in den nächsten Jahren werden immer mehr Menschen Radio über das Internet hören, schon aufgrund des Trends zu Onlineradio auf dem Handy und der Nutzung von Internetradios auf Fernsehern. Nicht zuletzt die Vielfalt an Radiokanälen, die ganz auf spezielle Geschmäcker abgestimmt sind, macht das Onlineradio so interessant. Das Radioprojekt Radiopark bietet auf seiner Website radioland.de eine große Zahl von Radiokanälen, natürlich auch einiges aus dem Bereich Black Music.

Die Firma schreibt zur Live-Übertragung am Wochende in einer Presseinformation:

„Am 25. und 26. September startet Radiopark erstmals mit der Übertragung eines Live-Events. Dabei senden die Macher von Radioland live vom Reeperbahnfestival in Hamburg. Interessierte können unter www.radioland.de die Live-Auftritte der Künstler in der Washingtonbar verfolgen. Mit dabei sind Singer-Songwriter wie Neil Hickethier und Ian Hooper sowie die junge Hamburger Sängerin Afiba. Die musikalische Mischung aus souligem Pop und klassischem Songwriter-Sound verspricht an beiden Abenden höchsten Hörgenuss.

Ab dem 12. Oktober ist „Radioland – What’s your mood today“ auch erstmalig für das neue Google Handy, dem HTC Magic, mobil auf dem Handy zu hören. Die Nutzer des Pay-Radios können die Applikation kostenlos im Android Market herunterladen und ihre drei Lieblingskanäle abonnieren. Mit seiner patentierten Technologie setzt die Radiopark GmbH & Co. KG auf Smartphones der neuen Generation, Geräte mit z.B. Android, Symbian, Apple oder Windows Mobile Betriebssystemen und ausreichend großer Speicherkarte. Die Inhalte werden durch kurze Updates übertragen und auf den Endgeräten zwischengespeichert, so dass keine permanente Netzanbindung nötig ist.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.