Nadja Benaissa bei Party in Frankfurt/M verhaftet – Körperverletzung

Die Soul-Sängerin Nadja Benaissa wurde am Samstag, den 11. April 2009 kurz vor einem geplanten Live-Auftritt verhaftet. Im Rahmen der von rap2soul präsentierten Konzert-Party „Room 69“ sollte das Mitglied der Casting-Band No Angles auftreten, dazu kam es nicht.

Großes Medienecho nach der Verhaftung der 26-jährigen Sängerin. Wie der Veranstalter DefPro Entertainment gegenüber rap2soul erklärte ist Nadja noch kurz vor dem Auftritt verhaftet worden. Die junge Mutter wurde bereits von mehreren Polizisten in zivil erwartet. Vermutlich hatte die Polizei in den vergagenen Tagen mehrfach erfolglos versucht Nadja Benaissa festzunehmen. Der geplante öffentliche Auftritt in der Discothek „nachtleben“ in der City von Frankfurt/M bot sich nun an. Acht Zivilbeamten warteten in der Künstler-Gaderobe.

Genauere Informationen konnten weder Bild.de noch Spiegel-Online bisher erhalten. Auch der Fernsehsender RTL plant wohl einen Bericht innerhalb seiner Nachrichtensendungen. Die zuständige hessische Staatsanwaltschaft in Darmstadt bestättigte, genauso wie unserer Veranstalter vor Ort, die Verhaftung von Nadja Benaissa, wollte über die Hintergründe aber noch nichts bekannt geben. Für den 14. April 2009 wurde eine Presseerklärung angekündigt.

Nach verschiedenen Informationsquellen soll Nadja Benaissa wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung angeklagt sein. Sie wurde dem Haftrichter vorgeführt, soll in Untersuchungshaft sein, sitzt wohl in der Justizvollzugsanstalt Frankfurt/M (JVA) ein. 

Das Leben der Sängerin soll nach dem mißglückten Comeback der No Angles völlig aus den Fugen geraten sein. Laut Bild hat Nadja Benaissa wohl gute 200.000 Euro an Schulden.

Was hinter der Verhaftung steckt, was die Gründe waren, steht nicht genau fest. Sicher ist nur, das Nadja Benaissa gerne im Rahmen der Room 69 Party auftreten wollte, sich auf das Konzert gefreut hatte. Schade nur, das es dazu nicht gekommen ist. Von der eigentlichen Verhaftung im Backstage-Bereich hat das Publikum nichts mitbekommen, freute sich über die zahlreichen weiteren Live-Acts. Bedauerlich, nur Nadja Benaissa mußte ausfallen, da sie in U-Haft ist. Die Partyreihe „Room 69“ wird auf jeden Fall fortgesetzt, auch das steht schon fest.

 

 

1 Trackback / Pingback

  1. U-Haft: Hat Nadja Benaissa Partner mit AIDS infiziert? | rap2soul

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.