rap2soul-WEBschau: Black Music News für den 1. Juni 2009

Die rap2soul-WEBschau bringt täglich die neusten Schlagzeilen aus dem ganzen Spektrum der Black Music: von Rap bis Soul. Kurzmeldungen zusammengestellt von der rap2soul-Redaktion. Schneller Überblick und kurz verlinkt.

Androhung von Prügel für Chris Brown durch Rapperin Eve war war ein Schwindel, klärt MTV.de auf. Die Black Music-Künstlerin besitze gar keinen Twitter Account. Wer auch immer Chris Brown in Reaktion auf sein „Ich bin kein Monster“-Statement in einem Video über den populären Mikroblogging-Dienst Twitter mit Gewalt gedroht hat, Eve war es jedenfalls nicht.
MTV.de

Fotos von Ashanti bei einem Aktionstag zur Adoption von Hunden in New York gibt es auf dem Blog Toya’s World zu sehen. Schwer zu sagen, wer süßer guckt auf den Fotos, Ashanti oder der Hund. Aber seht selbst in der Bildergalerie!
toyas-world.net

Die Pussycat Dolls lösen sich nicht auf, lesen wir unter anderem bei Singersroom.com. Nicole Scherzinger erteilt Gerüchten um eine Bandauflösung eine Absage. Die PCD würden sogar planen, auf Tour zu gehen. Die Pussycat Dolls seien derzeit stärker als je zuvor.
Singersroom.com

Das neue Album von Chris Brown wird sein größter Erfolg, glaubt laut US-Magazin „People“ Songwriter Robert Allen. Der R&B-Sänger sei sehr fokussiert und wisse genau, wie er mit der aktuellen Situation umzugehen habe. Er tue sein Beste, um sich nach vorne zu bewegen und sich auf die Arbeit am neuen Album „Graffiti“ zu konzentrieren.
People.com

Tone Loc brach auf der Bühne zusammen, lesen wir bei BallerStatus.com. Der Rapper musste von einem Konzert in Florida nach einem Zusammenbruch in eine Klinik gebracht werden. Vermutlich hatte Tone Loc das feucht-heiße Wetter nicht vertragen.
BallerStatus.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.